Lufthansa

Netz hebt ab

06. Juni 2006

Die Lufthansa lässt sich ein neues Hochgeschwindigkeitsnetz bauen. Bundesweit vernetzt die Tochter Lufthansa Systems elf Standorte. Die Airline nutzt künftig nicht nur in den Netzen ihrer Firmengebäude (LAN) Ethernet- Technologie, sondern auch in Weitverkehrsnetzen (WAN). Das Unternehmen implementiert auf Basis dieser Infrastruktur, über die sich Daten mit bis zu 300 Mbit pro Sekunde übertragen lassen, einen eigenen unternehmensweiten MPLSBackbone. Hier können neben Datenauch Sprachapplikationen (VoIP) versendet werden. Die ausfallsichere Ringstruktur erlaubt die Kommunikation aller Standorte untereinander („Any-to-any“). Gleichzeitig reduziert die ringförmige Infrastruktur die Komplexität des Netzes.


Zur Startseite