Cancom

Öffentliches Übernahme-Gebot für Pironet

11. Oktober 2013
Das Systemhaus Cancom will für Pironet NDH ein freiwilliges öffentliches Übernahme-Angebot vorgelegen.

Je Aktie des Kölner Cloud-Spezialisten werden die Münchener 4,50 Euro auf den Tisch legen, wie aus einer am Donnerstagabend veröffentlichten Mitteilung hervorgeht. Der Schlusskurs der Pironet-Aktie im Xetra-Hauptgeschäft lag am Donnerstag allerdings bereits bei 4,53 Euro. Im nachbörslichen HandelHandel bei Lang & Schwarz kosteten Prionet-Anteile zuletzt 4,70 Euro. Cancom-Aktien bewegten sich mit 23,87 Euro etwas unter dem Niveau des Xetra-Schlusskurses. Top-Firmen der Branche Handel

Zur Finanzierung will sich Cancom frisches Geld über eine Kapitalerhöhung besorgen. Genaue Details dazu sollen später veröffentlicht werden. Die Münchener, die bisher schon mit 13,65 Prozent an Pironet beteiligt sind, haben sich der Mitteilung zufolge zudem mit dem Vorstandsvorsitzenden und einem Vorstandsmitglied der Kölner über den Verkauf ihrer Anteile für 4,50 Euro je Stück geeinigt. Demnach erwirbt Cancom von Felix Höger und Udo Faulhaber deren Papiere, die einem Anteil an Pironet von insgesamt 13,75 Prozent entsprechen. Die Kölner würden damit auf 27,40 Prozent kommen. (dpa/rs)

Links zum Artikel

Branche: Handel

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite