Implementierung

Rat und Tat für BI-Projekte

02. Dezember 2008
Von Jacqueline Pohl
Die Unternehmensberatung Movento, die sich bisher vor allem auf Kundenbeziehungsmanagement konzentrierte, unterstützt Firmen nun auch bei Business-Intelligence-Projekten.

Die Einführung von Business-Intelligence-Technologien ist in vielen Unternehmen der nächste Schritt nach ersten Analyse-Ansätzen in einzelnen Abteilungen oder Spezialwerkzeugen, die auf bestimmte Anwendungen beschränkt sind. Die Umsetzung einer umfassenden BI-Strategie will gut geplant und vorbereitet sein. Mit Movento steht Unternehmen ein Dienstleister zur Seite, der sich von der strategischen Planung gemeinsam mit dem Management über die Implementierung bis zum Training der Anwender um das gesamte BI-Projekt kümmert.

Der Dienstleister hat bisher vor allem Erfahrungen im CRM-Umfeld gesammelt. Diese ProjekteProjekte waren immer öfter auch mit der Integration von analytischen Werkzeugen verbunden. Deshalb adressiert Movento nun mit einem eigenen BI-Team den steigenden Bedarf an Analyse- und BI-Tools. Das Unternehmen bietet BI-Beratung für alle Unternehmensbereiche an. Der Service schließt nicht nur die Management-Beratung und Implementierung der BI-Lösung ein. Damit Unternehmen schnell Nutzen aus ihrer neuen BI-Lösung ziehen, bietet Movento gezielte Trainings für die Anwender an. Sie lernen die Arbeit mit den neuesten Dashboards, Web- und Analyse-Applikationen kennen. Alles zu Projekte auf CIO.de

Zu den ersten BI-Referenzen gehört die Alfred Ritter GmbH & Co. KG, bekannt für Ritter Sport. Bei Alfred Ritter haben die Berater nicht nur die BI-Strategie auf Basis einer Analyse der vorhandenen IT-Systeme entwickelt, sondern auch die Schulung der Mitarbeiter übernommen. Der Schokoladenhersteller setzt auf SAPSAP BI. Alles zu SAP auf CIO.de

Links zum Artikel

Themen: Projekte und SAP

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus