Wachsende Bedeutung von Geschäftsregel-Management-Systemen

Schlüssel­technologie zur Kosten­reduzierung

01. Februar 2005
Von Dorothea Friedrich
Die Schlüsseltechnologie zur Kostensenkung sind nach Ansicht von IT-Experten Geschäftsregel-Management-Systeme. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsunternehmens IDC. Der Einsatz dieser Technologie hilft darüber hinaus, Fehler in Prozessabläufen zu vermeiden und zu erkennen. Sie verkürzt zudem die Reaktionszeit bei Veränderungen in der IT-Infrastruktur. Nicht zuletzt haben Geschäftsregellösungen einen hohen Return on Investment (ROI).

Bei Standard-Software, Datenbanklösungen und Legacy-Anwendungen kommen Business-Rule- Management-Systeme (BRMS) bisher am häufigsten zum Einsatz. Sie erhöhen nach Auskunft der Befragten nachweislich Effizenz und Automatisierungsgrad. Relativ viele Anwender bevorzugen derzeit hauseigene oder auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnittene BRMS-Lösungen.

Geschäftsregel-Management ist die Schlüsseltechnologie zur Kostenreduzierung.
Geschäftsregel-Management ist die Schlüsseltechnologie zur Kostenreduzierung.

Die europaweite Studie zeigt, unter anderem, dass der Grad der Prozessautomatisierung und die Zufriedenheit der Nutzer stark miteinander in Zusammenhang stehen. Front-Office-Systeme sind etwas häufiger im Einsatz als Back-Office-Systeme. Doch 51 Prozent der Nutzer bevorzugen Back-Office-Komponenten.

Perception of ROI
Perception of ROI

Fehlendes BRMS-Bewusstsein

Die Studie kommt aber auch zu dem Ergebnis, dass das Bewusstsein für den Einsatz von BRMS bisher noch nicht sehr groß ist. Weitaus die meisten Firmen, die sich noch nicht für diese Lösung entschieden haben, gaben an, dass sie zur Zeit andere Prioritäten hätten. Sie schlossen die Einführung von BRMS jedoch nicht grundsätzlich aus. Denoch gab es wenig Zustimmung zu dieser Technologie. Fünf Prozent hielten sie für noch nicht ausgereift.

Mehr als die Hälfte dieser Firmen würde jedoch ihre Regeln häufiger ändern, wäre die Umsetzung einfacher und billiger.

IDC führte die Studie im Auftrag des Software-Unternehmens ILOG bei 98 IT-Entscheidern in Westeuropa durch.

Weitere Meldungen:

Dynamische Unternehmen benötigen eine dynamische IT
Applikationen sind 2005 der Renner
IDC: IT-Trends im kommenden Jahr

Bücher zu diesem Thema:

IT-Projekte lenken - mit System
Auftragsklärung in IT-Projekten

Studie aus diesem Bereich:

Führende IT-Service-Unternehmen in Deutschland

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus