Microsoft

Scott Guthrie übernimmt für Nadella

05. Februar 2014
Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Bevor Satya Nadella gestern zum CEO von Microsoft ernannt wurde, leitete er als Executive Vice President die Server and Enterprise Group.
Scott Guthrie, der Mann mit den roten Polos ...
Scott Guthrie, der Mann mit den roten Polos ...
Foto: MIXEvent via flickr

Diesen Posten übernimmt nun übergangsweise Scott Guthrie, der zuletzt seit Mai 2011 Microsofts Azure-Plattform vorangetrieben hatte. Guthrie bleibt vorerst weiter auch Corporate Vice President (hierarchisch eine Stufe darunter, EVPs berichten direkt an den CEO). Ob er die Nachfolge Nadellas dauerhaft übernimmt, bleibt abzuwarten.

Guthrie ist dafür bekannt, dass er bei öffentlichen Auftritten rote Polohemden trägt. Vor Azure hatte Guthrie in der Developer-Sparte die Entwicklung der .Net-Plattform geleitet. Er gilt als Sprachrohr der Entwickler, macht sich für die Integration von Open SourceOpen Source in den Microsoft-Stack stark und bloggt auch viel und gern. Alles zu Open Source auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: Open Source

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus