Buchtipp der CIO-Redaktion

The Social Organization

23. Dezember 2011
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Wer als CIO unter erfolgreichem Web-2.0-Engagement versteht, IT und Business-Technologien zur Verfügung zu stellen, liegt falsch.
Das Buch "The Social Organization" ist in der Harvard Business Review Press erschienen. Preis: 28,90 Euro.
Das Buch "The Social Organization" ist in der Harvard Business Review Press erschienen. Preis: 28,90 Euro.
Foto: Harvard Business Review Press

Anthony J. Bradley und Mark P. McDonald haben sich bei der IT-Beratung Gartner auf Social MediaSocial Media spezialisiert und vertreten die These: Nur mit Technologie, Marketing-Aktionen oder dem Einstellen von Social-Media-Managern ist es nicht getan. Alles zu Social Media auf CIO.de

Wer das Thema erfolgreich anpacken will, muss die kollaborative Kraft der Tools ausreizen, um so mit der richtigen Strategie Unternehmensziele zu erreichen. Am erfolgreichsten seien Unternehmen, die beim Einsatz von Social Media die kollektive Intelligenz und den Einfallsreichtum von Mitarbeitern und Kunden ansprechen.

Als Automobilbauer Ford etwa die Sync-Technologie einführte, setzte man bei dem Kommunikations- und Entertainment-System auf eine Online-Community, in der Kunden sich gegenseitig unterstützten. In den nächsten zehn Jahren werde es über den Unternehmenserfolg entscheiden, ob man sich zur sozialen Organisation entwickelt habe oder nicht.

Dieses Buch gibt es unter anderem bei Amazon.