Eon

Wörner macht Platz für Ecke

02. Februar 2004
Eons Konzern-CIO Gisela Wörner zieht sich Ende März mit 58 Jahren in den Ruhestand zurück. Ihr Nachfolger wird Torsten Ecke, bisher CIO des Energiebereichs von Eon.
Gisela Wörner geht auf eigenen Wunsch in den Ruhestand und zieht nach Frankreich.
Gisela Wörner geht auf eigenen Wunsch in den Ruhestand und zieht nach Frankreich.

Bereits seit Januar arbeitet er in der Düsseldorfer Eon-Zentrale. Wörner soll ihn dort bis zu ihrem Ausscheiden einarbeiten. Danach will sie nach Frankreich ziehen, wo sie sich ein Haus gekauft hat. Sie betonte auf Nachfrage, dass der Ausstieg auf ihre eigene Initiative zurückgehe und bereits seit mehreren Monaten geplant sei. Damit widersprach sie Gerüchten, im Konzern habe es Unzufriedenheit mit ihrer Arbeit gegeben.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite