Karriere-Netzwerk

Xing will mehr Geld mit der Jobsuche verdienen

13. Oktober 2014
Xing setzt mit einem neuen Bezahlangebot stärker auf die Jobssuche als Einnahmequelle. Bei dem Xing-Service "ProJobs" können zusätzliche Informationen eingegeben werden, die nur für Personalmanager und Headhunter sichtbar sind. Das können etwa Gehaltsvorstellungen oder gewünschte Arbeitszeiten sein - aber auch Unterlagen wie Referenzschreiben.

Zudem soll es eine Reihe von Jobangeboten ab 50.000 Euro Jahresgehalt geben, die nur für "ProJobs"-Nutzer sichtbar sein wird. Das Karriere-Netzwerk habe für das neue Angebot die Wünsche von Jobsuchenden mit Studien ausgewertet, sagte Xing-Chef Thomas Vollmoeller. "ProJobs" kostet 24,95 Euro im Monat inklusive der dafür erforderlichen Premium-Mitgliedschaft. Xing will den Umsatz zum Jahr 2016 auf 150 Millionen Euro steigern. Im vergangenen Jahr lagen die Erlöse bei 85 Millionen Euro. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus