iOS in the Car

Apple bringt iPhone mit CarPlay ins Auto

03. März 2014
Apple macht einen Schritt zur Integration seiner Geräte und Dienste im Auto. Der iPhone-Hersteller stellte am Montag die Plattform CarPlay vor.

Über CarPlay kann man unter anderem während der Fahrt auf den sprechenden Assistenten Siri, Kartendienste und die eigene Musik zugreifen. Als erste Fahrzeuge sollen diese Woche Modelle von Mercedes, Volvo und Ferrari die Technologie bekommen. Folgen sollen unter anderem BMW, Ford, Toyota und Nissan.

Apple hatte die Pläne für eine vertiefte Einbindung seiner iPhones und Software in Autos im vergangenen Sommer auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC unter dem Namen "iOS in the Car" präsentiert. Das Unternehmen liefert sich dabei mit anderen Smartphone-Giganten wie GoogleGoogle einen Wettlauf um den Platz im vernetzten Auto. Alles zu Google auf CIO.de

Man kann schon länger in vielen Fahrzeugen seine SmartphonesSmartphones anschließen, um Musik zu hören oder zu telefonieren. In den neuen Projekten geht es allerdings um eine tiefere Integration, bei der Apps von den mobilen Geräten die Bildschirme der Unterhaltungsanlagen übernehmen. CarPlay lasse die Fahrer ihr iPhoneiPhone im Auto mit der minimalsten Ablenkung nutzen, sagte Apple-Manager Greg Joswiak. (dpa/rs) Alles zu iPhone auf CIO.de Alles zu Smartphones auf CIO.de

Links zum Artikel

Themen: Google, iPhone und Smartphones

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite