iOS-Integration im Auto

Apple CarPlay: Mercedes und Volvo zeigen Funktion

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Apple hat mit CarPlay die Integration von iOS in Fahrzeugen vorgestellt. Die ersten Modelle mit CarPlay sind der Ferrari FF, die Mercedes C-Klasse sowie der Volvo XC90. Die Automobilhersteller zeigen in Bildern und Videos, wie sie CarPlay integriert haben.

Mercedes demonstriert auf dem Genfer Automobilsalon die Funktion von Apples neu vorgestelltem CarPlay in einer C-Klasse. Damit sei Mercedes eigenen Angaben zufolge der erste deutsche Premium-Hersteller mit einer CarPlay-Option. Allerdings will sich Mercedes nicht nur auf die iOS-Welt beschränken. Sobald GoogleGoogle sein Incar-Infotainmentsystem auf den Markt bringt, sollen die Fahrzeuge auch die Android-Lösung nutzen können, wie der Hersteller angibt. Auch setzt Mercedes künftig nicht nur auf eine Smartphone-Integration, das eigene Infotainmentsystem COMMAND Online mit Mercedes-Benz-Apps ist weiterhin im Angebot. In der nachfolgenden Bilderstrecke sehen die Funktionen von CarPlay in der Mercedes C-Klasse: Alles zu Google auf CIO.de

Volvos erste Integration von CarPlay gibt es in Verbindung mit einer neu entwickelten Infotainment-Lösung des Automobilherstellers. Das erste Auto wird der noch 2014 auf den Markt kommende neue XC90 sein. Der Nachfolger des noch aktuellen XC90-SUV erhält einen Touchscreen, auf dem Apples CarPlay und die Volvo-eigenen Bedienelemente gleichzeitig dargestellt werden. CarPlay wird somit ein Teil des Infotainment-Bildschirms. Ein Wechsel zwischen dem Auto- und iPhone-Screen ist nicht notwendig, wie die nachfolgenden Bilder zeigen:

Für die Verbindung zum iPhoneiPhone 5, iPhone 5s oder iPhone 5c ist der Anschluss an das Lightning-Kabel notwendig. Die Verbindung basiert laut Volvo auf einem H.264-Video-Stream. Benutzereingaben auf dem Touchscreen gelangen darüber zum iPhone. Alles zu iPhone auf CIO.de

Der dritte im Bunde mit der Ankündigung von CarPlay in eigenen Fahrzeugen ist Ferrari. Die Italiener bieten die Apple-Technologie zuerst im FF an; Ferraris Viersitzer mit Allradantrieb. Die Bedienung kann auch hier über das native Bedien-Interface des Fahrzeugs oder Drücken des Sprachknopfs am Lenkrad via Siri erfolgen.

Links zum Artikel

Themen: Google und iPhone

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite