CIO-Matinee 2005

Balance von Standards und Flexibilität

Heinrich Seeger arbeitet als IT-Fachjournalist und Medienberater in Hamburg. Er hat über 25 Jahre IT-journalistische Erfahrung, unter anderem als Gründungs-Chefredakteur des CIO Magazins. Er entwickelt und moderiert neben seiner journalistischen Arbeit Programme für Konferenzen und Kongresse in den Themenbereichen Enterprise IT und Mobile Development, darunter IT-Strategietage, Open Source Meets Business, droidcon und VDZ Tech Summit. Zudem gehört er als beratendes Mitglied dem IT Executive Club an, einer Community von IT-Entscheidern in der Metropolregion Hamburg.
Auf der kommenden CIO-Matinee geht es um das Spannungsfeld zwischen zwei Zielen: Kostensenkung durch IT-Standards und Flexibilität der Anwendungen.

Standardisierung verspricht weniger Wartungs- und Betriebsaufwand sowie mehr Investitionssicherheit. Sie hat jedoch ihre Grenzen, wo Geschäftsprozesse exakt abzubilden sind, um den Unternehmenserfolg zu sichern. Die Aufgabe für CIOs lautet deshalb oft: Standardisieren und trotzdem flexibel bleiben. Das ist auch das Thema der CIO-Matinee im Juni; IT-Entscheider schildern dort, mit welchen StrategienStrategien sie die beiden Ziele ausbalancieren. Alles zu Strategien auf CIO.de

Die Vortragenden:

Bertelsmann ICS-CIO Günter Bodner wird auf der Matinee über Standardisierung referien.
Bertelsmann ICS-CIO Günter Bodner wird auf der Matinee über Standardisierung referien.

• CIO Günter Bodner und Entwicklungschef Manfred Zillinger von Bertelsmann ICS aus Österreich berichten, mit welchen Zielen und Erfolgen der interne IT-Dienstleister des Buchclubs 2.900 Cobol-Programme vom Großrechner auf eine verteilte Server-Infrastruktur umgesetzt hat und warum eine Neuentwicklung nicht in Frage kam. Auch gegen einen Wechsel der CRM-Anwendung auf den SAP-Standard gab es Argumente. Trotzdem schafften Bodner und Zillinger es, die Betriebskosten des Systems deutlich zu senken. (siehe auch "Taschenbuch-Server statt Mainframe-Schwarte").

• Dennis Lidzba, Geschäftsführer der Braunschweig IT GmbH(Öffentliche Versicherung Braunschweig) berichtet von seinen Erfahrungen bei der Umstellung einer komplett individuellen IT-Landschaft auf marktgängige Technologien. Motto seines Vortrags: "Hart am Standard“.

• Eine konsolidierte IT fasst Michael Offermann, Leiter Informationsverarbeitung und Organisationsentwicklung beim Versicherungsmakler AON Jauch & Hübener Deutschland, als Innovationstreiber für die Erschließung neuer Märkte auf. Seine Präsentation steht unter dem Titel "Kosten senken, aber nicht nur“

Die Matinee läuft am 22. Juni in Köln, tags darauf in München und am 28. Juni in Frankfurt. Details zu der Veranstaltungsreihe finden Sie hier. Eine Anmeldung ist noch möglich.