Deutschland

Bund speichert Daten

04. April 2005

Die Bundesregierung plant eine längere Speicherung von Verbindungsdaten als Maßnahme im Kampf gegen den internationalen Terrorismus. Bisher speichern Telekommunikationsanbieter Rufnummern und Datum eines Telefonats, nicht jedoch dessen Inhalt, drei Monate lang. Diese Frist soll bis zur Dauer eines Jahres ausgeweitet werden. So lange sollen Anbieter künftig auch SMS- und Internetverbindungen speichern.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus