Abkürzung für Chief Information Officer

CIO steht für Chauffeur Im Oldtimer

06. August 2010
Horst Ellermann ist Herausgeber des CIO-Magazins.
Fragen Sie sich gelegentlich, was Sie mit Ihrem Titel sonst noch tun könnten? Fahrer in einem abgeschriebenen Fuhrpark werden, vielleicht?
Heinz Kreuzer, CEO der TUI-Tochter Info Tec fährt am Wochenende selbst.
Heinz Kreuzer, CEO der TUI-Tochter Info Tec fährt am Wochenende selbst.

Hintergrund zum Bild: TUI steigt jetzt doch ins Busreise-Business ein. Die Marge schien bisher zu gering, aber nun hat Heinz Kreuzer, Chef der IT-Tochter, einen Weg gefunden, das Geschäft profitabel zu machen: Er bucht bis an die Kapazitätsgrenze aus und fährt am Wochenende selbst. Nebenberuflich. Wenn alle TUI-Führungskräfte das so machen, könnte der Konzern einen schönen Euro nebenher verdienen. Und das Geld bliebe in Deutschland, viel weiter kommt dieser Bus von 1968 nämlich nicht.

Drei weitere Erkenntnisse auf der Oldtimer-Rallye des CIO Executive Forums Mitte Juni am Tegernsee: Klaus Hardy Mühleck, CIO von Volkswagen, fährt Peugeot – natürlich nur, um danach über die schlechten Bremsen zu lästern. RWE-CIO Chittur Ramakrishnan fährt Benziner, genauer: einen Daimler Conquest 250, obwohl er aus Konzernsicht natürlich Elektroauto fahren müsste. War aber gerade aus, im Oldtimer-Fuhrpark.

Und drittens: Alle 43 CIO-Piloten steuerten souverän ihre mindestens 30 Jahre alten Gefährte, bei denen das Lenkrad auch schon mal auf der rechten Seite sitzt. Trifft halt IT-Kernkompetenzen: unstandardisiertes und längst abgeschriebenes Gerät irgendwie am Laufen halten.

Zur Startseite