Beziehungen pflegen

Die 7 wichtigsten Skills für IT-Führungskräfte

05. September 2016
Einen seiner ersten Artikel schrieb René Schmöl, Jahrgang 1982, mit 16 Jahren für die Tageszeitung Freies Wort. Es war ein Interview mit Hape Kerkeling. Dieser Erfolg motivierte ihn, weiterzumachen. Nach sieben Jahren im Lokaljournalismus und einer Ausbildung zum Verlagskaufmann folgte ein Volontariat bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. Die zwei aufregendsten Jahre seines Lebens. Seit 2007 ist Schmöl in unterschiedlichen Positionen für IDG tätig. Momentan als Chef vom Dienst Online. Er kümmert sich um das Portal cio.de.
IT-Vorstände erkennen vermehrt, wie bedeutend die IT für das Unternehmen ist. Umso wichtiger wird es für CIOs, dass sie Führungsqualitäten beweisen.
Das Buch "The CIO Edge: Seven Leadership Skills you need to drive Results".
Das Buch "The CIO Edge: Seven Leadership Skills you need to drive Results".
Foto: The Edge CIO

Um ein guter Leader zu sein, müssen CIOs vor allen Dingen sieben Schlüsselqualifikationen aufweisen. Diese sind in dem Buch "The CIO Edge: Seven Leadership SkillsSkills you need to drive Results" von Graham Waller, George Hallenbeck und Karen Rubenstrunk zusammengefasst. Alles zu Skills auf CIO.de

"CIOs verstehen sich da drauf IT-Prozesse zu verwalten und die entsprechenden Ergebnisse zu erbringen", sagt Co-Autor Graham Waller, Vize President von Gartner Executive Programs. Sie würden allerdings auch die Notwendigkeit erkennen, Mitarbeiter zu führen. Was viele allerdings nicht verstehen, sei das wichtige Wechselspiel dieser beiden Faktoren. Die Konzentration auf Führungs- und Sozialkompetenzen entscheide über Erfolg oder Misserfolg.

Dem Buch zufolge sind IT-Führungskräfte mit den besten Beziehungen am erfolgreichsten. So kam unter anderem heraus, dass CIOs, die "weiche" Skills beherrschen, die Erwartungen aller Beteiligten bereits vor einem Projektbeginn erfüllten.

Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure (SDI) hilft Ihnen IT-Ressourcen kosteneffizienter und flexibler zu nutzen.
Weitere Vorteile und eine Roadmap zur SDI laut IDC erfahren Sie in dieser Studie.

Weiche Skills produzieren harte Ergebnisse, so der Tenor des Buchs. Das zeigt sich unter anderem daran, dass erfolgreiche IT-Chefs sich bereits vor der Budgetierung eines Projekts und vor der Personalrekrutierung mit Kollegen trafen und in Gesprächen deutlich machten, welche Erfolgsaussichten das Projekt hat. Auf diesem Weg erreichten sie, dass alle im Unternehmen der Ansicht waren, dass es sich lohnt, Geld und Zeit in die IT zu stecken.

Drei Jahre lang forschten die Autoren für das Buch. Herausgekommen sind sieben Chef-Skills die zum Erfolg führen. Wer diese beherrscht kann den Autoren zufolge Hochleistungen erzielen.

Sieben Soft-Skills

1. Führe in erster Linie, alles andere kommt an zweiter Stelle
Die Untersuchungen des Analystenhauses Gartner und der Personalberatung Korn/Ferry zeigen, dass die leistungsfähigsten CIOs erfolgreich sind, weil sie annehmen, dass alles was sie erreichen müssen, nur mit Hilfe von Menschen erzielt werden kann. Sie legen keine Lippenbekenntnisse zu der Idee ab. Sie leben die Idee. Sie führen.

2. Führe anders als du denkst
Ein hochleistungsfähiger IT-Chef ist ein komplexer und kreativer Denker. Doch wenn die Zeit kommt, die Leitung zu übernehmen, verlassen sie sich nicht auf ihre schlauen und analytischen Fähigkeiten, um zum bestmöglichen Ergebnis zu kommen. Sie handeln in einer Gemeinschaft.

3. Akzeptiere deine weiche Seite
Erfolgreiche CIOs beherrschen das Paradoxon, mehr Einfluss zu bekommen, indem sie Fehler machen und sich damit verletzbar zeigen. Durch die Demonstration ihrer Fehlbarkeit bauen sie tiefe und persönliche Beziehungen auf, die sehr nützlich sein können.

4. Knüpfe die richtigen Beziehungen, um die richtigen Ergebnisse zu erhalten
Diese Fähigkeit ist nicht gerade überraschend. Leistungsstarke IT-Führungskräfte verbringen einen Großteil ihrer Zeit und Energie damit Beziehungen in alle Richtungen, wie zu Kollegen, Lieferanten und Kunden, aufzubauen. Sie pflegen besonders Beziehungen in die oberen Etagen, um außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen.

5. Master Communication
Erfolgreiche CIOs wissen, dass ihre Kollegen – besonders diejenigen, die für sie arbeiten –, sie ständig beobachten. Diese Situation nutzen sie aus, indem sie ständig Kernbotschaften und Werte wiederholen. Weil sie sich darauf konzentrieren, klar, authentisch, beständig und leidenschaftlich zu sein, wird ihre Botschaft nicht nur verstanden, sondern auch spürbar für die Mitarbeiter. Auf diese Art der Kommunikation wollen sie erreichen, dass die Kollegen die richtigen Entscheidungen treffen.

6. Inspiriere Andere
Im Gegenzug zu dem monatlichen Gehaltsscheck, bekommt man von den meisten Mitarbeitern eine adäquate Leistung. Aber sie werden nur ihr Bestes geben, wenn sie glauben, dass sie an etwas Großem beteiligt sind. Erfolgreiche CIOs vermitteln den Mitabeitern beispielsweise, wie die Umsätze des Unternehmens steigen und, dass ihre Beiträge sinnvoll und nützlich für den Betrieb sind.

7. Baue Menschen auf, nicht Systeme
Die Förderung der Mitarbeiter führt dazu, dass sich die eigenen Fähigkeiten erhöhen. Zudem stehen einem mehr Kapazitäten zur Verfügung, um gute Ergebnisse zu liefern. Leistungsstarke IT-Chefs wissen zudem, dass es immer gut für ein Unternehmen ist, wenn man die nächste Generation Führungskräfte aufbaut. So macht man sich unvergesslich.

Zur Startseite