ERP-Software

ERP-Modul für Online-Shops

21.11.2008
Von Jacqueline Pohl
Die Actindo GmbH erweitert Webshops auf Basis von XT-Commerce Veyton 4.0 um ein vollständiges ERP-System. Über eine integrierte Schnittstelle klinkt sich die Software als Modul in die Open-Source-Shop-Software ein.

Mit wenigen Klicks soll die professionelle ERP-Software im Administrations-Interface von XT-Commerce einzurichten sein. Dafür hat Anbieter Actindo in seiner Unternehmenssoftware eine passende Schnittstelle geschaffen. Direkt aus der Shop-Verwaltung heraus binden Anwender die benötigten Pakete ein. Wer sich nicht sofort festlegen will, kann die ERP-Software auch zunächst 30 Tage lang kostenlos testen. Online-Händler, die Actindo-ERP bereits einsetzen, verbinden die Software ganz leicht durch die Eingabe eines Passworts mit dem Shopsystem.

Sowohl XT-Commerce Veyton 4.0 als auch das ERP-System basieren auf moderner Ajax-Technologie. Die Anwendungen sind von jedem Rechner mit Internetzugang aus zu steuern und bieten einen Bedienkomfort und eine Funktionalität, die User von ihren Desktop-Anwendungen gewohnt sind. Mit der professionellen Warenwirtschaft von Actindo verwalten Shop-Inhaber alle Daten und Produkte bequem in einer einzigen Oberfläche.

Actindo bildet alle Prozesse des Online-Versandhandels ab und ist damit eine perfekte Wahl für Shop-Betreiber, die ihr E-Business ausbauen und ihre Geschäftsprozesse noch effizienter managen wollen. Mit dem ERP-Modul sind nicht nur Verkauf, Lager und Logistik an XT-Commerce gekoppelt. Auch Buchführung und Zahlungsabwicklung lassen sich automatisieren. Ein Zusatz-Tool namens Business-Cockpit zeigt den Anwendern alle relevanten Informationen in Echtzeit an, ob Lagerbestand, Rechnungen, Bestellungen oder Umsatzzahlen. Der User kann diese Dashboards individuell zusammenstellen.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite