Healthcare IT


Tele-Health und Care

EU-Pilotprojekt gegen chronische Krankheiten

03. Juli 2013
Von Hartmut  Wiehr
Ein EU-gefördertes Programm sucht nach Best-in-Class-Ansätzen in Europa. Der Fokus liegt auf Herz- und Lungenerkrankungen sowie Diabetes.

Philips Healthcare, eine Abteilung von "Royal Philips Electronics" aus den Niederlanden, befasst sich innerhalb des Konzerns mit Gesundheitslösungen, die neben allgemeinen Lifestyle-Produkten einen Großteil der Aktivitäten ausmachen. Philips kümmert sich besonders um die Behandlung von Herzerkrankungen und um die Versorgung von Patienten in ihrer angestammten Umgebung – zuhause oder in Heimen.

Das ACT-Programm wird von der EU gefördert und soll die Koordination im Gesundheitswesen und die Tele-Medizin voranbringen.
Das ACT-Programm wird von der EU gefördert und soll die Koordination im Gesundheitswesen und die Tele-Medizin voranbringen.
Foto: ACT

Der Konzern ist an führender Stelle tätig in dem ACT-Programm, das mit Unterstützung der EU seit Februar 2013 Kriterien für koordinierte Gesundheitsversorgung (Care Coordination) und Tele-Health entwickeln soll. ACT steht für "Advancing Care Coordination & Telehealth Deployment" und setzt sich aus einem Konsortium von Herstellern, Universitäten, Krankenhäusern und staatlichen Behörden im Gesundheitsumfeld zusammen. Man will neue Mittel und Wege finden, um strukturelle und organisatorische Barrieren bei einer koordinierten Gesundheitsversorgung zu überwinden.

Co-ordinated Care Tele-Health

Bis jetzt hat es laut ACT nur einige Pilot-und Testinstallationen für "Co-ordinated Care (CC)" und "Tele-Health (TH)" gegeben. Für eine Durchsetzung solcher Programme auf breiter Front bedürfe es aber auf Seiten der medizinischen Institutionen neuer Verhaltensweisen und Technologien.

ACT will sich deshalb auf die Suche nach "Best-in-Class"-Ansätzen machen und daraus allgemeine Richtlinien und Empfehlungen ableiten. Gerade chronische Krankheiten müssten effektiver behandelt werden. Der Fokus des ACT-Programms liegt deshalb auf Herz- und Lungenerkrankungen sowie Diabetes.