Verspätete Sepa-Umstellung

Hypovereinsbank warnt vor Pleiten

18. Juli 2013
Die Hypovereinsbank hat vor Firmenpleiten in Deutschland durch die schleppende Umstellung auf die neuen internationalen Kontonummern gewarnt.

Unternehmen, die nicht rechtzeitig umstellten, dürften von Februar 2014 an kein Geld mehr von ihren Kunden einziehen, sagte Philipp Reimnitz, Bereichsvorstand Multinationale Unternehmen, am Mittwoch bei einer Veranstaltung vor rund 100 Firmenkunden der Hypovereinsbank in München.

"Je nach Geschäftsmodell besteht also die Gefahr, dass solche Unternehmen schnell illiquide oder gar insolvent werden." Vom 1. Februar an müssen alle Bankkunden in Europa die neuen internationalen Kontonummern (IBAN) verwenden, die sich unter anderem aus der bisherigen Kontonummer und der Bankleitzahl zusammensetzt. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus