Umfrage

Mehrheit der Deutschen von Selfies genervt

04. Dezember 2014
Die Mehrheit der Deutschen ist von Selfies genervt. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov stimmten 57 Prozent der Befragten einer entsprechenden Aussage ganz oder weitgehend zu.

Auf Ablehnung stoßen die meist mit SmartphonesSmartphones aufgenommenen Selbstporträts demnach vor allem bei Menschen, die älter als 45 sind. Etwa drei Viertel der Deutschen sind zudem der Meinung, es gebe zuviele Selfies - und fast 90 Prozent meinen, dass die Porträts "manchmal peinlich" seien. Nur ein knappes Drittel findet die Schnappschüsse Anderer interessant - aber bereits 54 Prozent der Befragten haben schon einmal ein Selfie geknipst. (dpa/rs) Alles zu Smartphones auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: Smartphones

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus