Die nächste Generation

Neue Funktionen und Technologien in iOS 8

24. September 2014
Von Rainer Franke
Nachdem in iOS 7 der Fokus auf dem neuen, mittlerweile etablierten Design lag, bietet iOS 8 ein Feuerwerk an neuen Funktionen und Konzepten.

Die Oberfläche im Flat Design hat AppleApple mit iOS 7 erfolgreich eingeführt, daran gibt es in diesem Jahr nur noch kleine Nacharbeiten. Bei iOS 8 liegt der Schwerpunkt auf mehr Funktionalität und Basistechnologien für kommende Anwendungen. Dazu gehören neue Systemfunktionen, wie interaktive Mitteilungen, eine geniale Tastatur zur schnelleren Texteingabe, die Anzeige des Stromverbrauchs pro App oder die Berücksichtigung diverser Internet-Dienste bei der Spotlight-Suche. Alles zu Apple auf CIO.de

Auf der anderen Seite erhalten auch wichtige Apps neue Features, zum Beispiel Safari, MailMail, Nachrichten und Fotos. Die Nutzung von iCloud wird ebenfalls deutlich erweitert. Außerdem hebt Apple mit iOS 8 und OS X 10.10, das sich gerade im öffentlichen Beta-Test befindet, die Zusammenarbeit von iPhoneiPhone, iPadiPad und Mac auf ein neues Niveau. OS X Yosemite hat Apple ebenfalls für den Herbst dieses Jahres angekündigt. Alles zu iPad auf CIO.de Alles zu iPhone auf CIO.de Alles zu Mail auf CIO.de

Grundlagen für neue Apps

Für Entwickler bietet Apple mit Swift eine neue, sehr effektive Programmiersprache und mit Metal eine neue Highend-Grafikbibliothek. Beide sollen zukünftigen Apps zu mehr Leistung verhelfen. Dazu führt Apple ein Konzept für die Erweiterungen von Apps durch Dritte ein. Mit diesen "Extensions" bricht Apple mit einem No-Go aus der Zeit von Steve Jobs: Statt nur Dokumente über "Öffnen mit" zwischen Apps auszutauschen, können sich diese unter iOS 8 gegenseitig Funktionen zur Verfügung stellen. Sie bieten Teile ihrer Funktionalität anderen Apps über eine Art von Plug-in-Erweiterung an – und das auf sichere und kontrollierte Weise.

Solche Erweiterungen finden sich sogar in Apple-eigenen Lösungen wieder, etwa bei den Widgets in der Mitteilungszentrale. Weitere naheliegende Extensions wären zusätzliche Filterfunktionen für Fotos oder automatische Übersetzungen für Apps, die Texte verarbeiten. Es wird sicher nicht lange dauern, bis die ersten Extensions erscheinen.

Als weitere Basis für eine innovative neue Generation von Apps dienen die mit iOS 8 vorgestellten Technologien Healthkit und Homekit. Bei beiden handelt es sich im Wesentlichen um APIs und Standards in iOS 8, die von Herstellern aus dem Bereich Fitness und GesundheitGesundheit beziehungsweise Smart Home genutzt werden können. Für Healthkit bietet iOS 8 die neue App Health als Schnittstelle, in die Gesundheits- und Fitness-Apps ihre Daten liefern können. Die Daten werden hier zentral gesammelt und wenn gewünscht weitergegeben. Top-Firmen der Branche Gesundheit