Ratgeber Facebook Timeline

Privatsphäre sichern trotz Facebook Timeline

13. April 2012
Von Christian Remse
Timeline ist unter Facebook-Nutzer umstritten. Wir haben Tipps, wie man trotz Timeline-Zwang seine Privatsphäre bei Facebook schützen kann.

Seit dem 30. März. ist Timeline für jeden Facebook-Nutzer verpflichtend. Die Meinungen der Nutzer gehen angesichts der Neuerung auseinander: Dank besserer Suche und übersichtlicherem Layout lassen sich Informationen wie Veranstaltungen und Kommentare leichter finden. Andererseits können allerdings genau so gut unerwünschte Besucher jene Informationen ohne Mühen durchstöbern, was wiederum unangenehme Konsequenzen mit sich führen kann - vor allem dann, wenn beispielsweise Jugendsünden zum Vorschein kommen.

Verräterische Timeline

Der eine oder andere Facebook-Nutzer hat im Laufe der Zeit jede Menge Information auf dem Profil hinterlassen - Timeline kategorisiert diese Daten nun chronologisch. Obwohl diese Informationen bereits vor der Einführung von Timeline ersichtlich gewesen sind, mussten Besucher deutlich mehr Zeit und Arbeit investieren, um an jene Daten zu gelangen. Beispiel: Fahndete ein Besucher nach Kommentaren von 2006, musste er rund 500 Mal auf "Weitere Meldungen" klicken.

Im Design von FacebookFacebook Timeline kann der Besucher diese Kommentare aufrufen, indem er auf die am rechten Layout-Rand befindliche Zeitleiste klickt und den zu durchsuchenden Monat wählt. Doch: Nicht für jeden Besucher sind diese Daten bestimmt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Profil vor neugierigen Augen sichern. Alles zu Facebook auf CIO.de

Privatsphäre schützen

Klicken Sie zuerst auf "Privatsphäre-Einstellungen". Markieren Sie danach unter der Rubrik "Kontrolliere die Standardeinstellung für deine Privatsphäre" die Option "Freunde". Klicken Sie auf "Einstellungen bearbeiten", neben der etwas weiter unten postierten Option "Funktionsweise von Verbindungen" können Sie festlegen, wer Ihre Timeline einsehen darf. Möchten Sie Ihre Privatsphäre wahren, stellen Sie - sofern noch nicht vorhanden - die Optionen "Wer kann per Name oder Kontaktinformationen nach deiner Chronik suchen?", "Wer kann in deiner Chronik posten?" sowie "Wer kann Beiträge von anderen Personen in deiner Chronik sehen? auf "Freunde".