Zukunftsprognose

SAP strebt zweistelliges Wachstum an

22. Januar 2014
Europas größter Softwarehersteller SAP will nach der Cloud-Offensive, die mit geringeren Umsatzschüben einhergeht, wieder zum altbekannten Tempo zurückkehren.

"Langfristig werden wir bei SAPSAP auch wieder zweistellige Wachstumsraten sehen", sagte Finanzvorstand Werner Brandt der "Börsen-Zeitung". "Unser Wachstumsziel von sechs bis acht Prozent für Software und softwarebezogene Dienstleistungen impliziert auch ein Wachstum im Lizenzgeschäft." Alles zu SAP auf CIO.de

Im Jahr 2014 will SAP mit Miet-Abos für Sofware aus dem Internet (Cloud) sowie Support zwischen 950 Millionen bis eine Milliarde Euro umsetzen. Damit wurde laut Brandt eine Spanne gewählt, deren Dynamik SAP im vergangenen Jahr auch ohne Akquisitionen am oberen Ende erreicht habe. "Ich denke, wir haben eine vernünftige Guidance gegeben, bei der die Möglichkeit besteht, die Ziele überzuerfüllen." Im klassischen Lizenzgeschäft würden Kunden nur sehr selten abspringen. Bei der Vermietung von Software über das Internet taste sich der Wert der bleibenden Kunden an 90 Prozent heran. "Das ist im Cloud-Umfeld ein sehr guter Wert." (dpa/rs)

Links zum Artikel

Thema: SAP

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus