Karriere-Ratgeber

So wirkt man charismatisch

21. Juni 2010
Von Meridith Levinson und
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Jeder hat das Zeug für einen charismatischen Auftritt. Ein Coach erläutert weshalb und gibt Tipps für Vorträge und Meetings.
Jeder kann charismatisch auftreten.
Jeder kann charismatisch auftreten.
Foto: MEV Verlag

Passen ein biederer Manager und Charisma zusammen? Ist es nicht so, dass man Ausstrahlung entweder hat oder nicht? Nein. Kommunikations-Coach Nick Morgan ist davon überzeugt, dass jeder lernen kann, Charisma auszustrahlen.

Unsere amerikanische Schwesterpublikation CIO.com hat an einem Teleseminar von Morgan teilgenommen und dort erfahren: Charisma ist der konzentrierte Ausdruck von Emotionen. Wer Gefühle stark empfinden kann, kann auch charismatisch sein.

"Wir empfinden einen Vortragenden als charismatisch, wenn er oder sie eine starke Emotion ausstrahlt anstatt anteilslos über das Thema zu sprechen", sagt Morgan. Darauf sprechen Menschen an.

Das hat mit bestimmten Neuronen im menschlichen Gehirn zu tun, die die Emotionen anderer mimen, erläutert Morgan. Wenn beispielsweise jemand Trauer intensiv empfindet, erleben wir als Beobachter auch das Gefühl von Betroffenheit.

Zur Startseite