Bitkom unterstützt CIOs mit Informations-Plattform zu SOA

Tipps und Tricks für den Aufbau einer flexiblen IT

24. Oktober 2008
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Der IT-Branchenverband BITKOM bietet auf einer Internet-Plattform herstellerübergreifende Informationen rund um das Konzept einer SOA. Ziel ist es, Anwenderunternehmen die für die Planung und die erfolgreiche Umsetzung eines SOA-Projektes sowie die Auswahl eines geeigneten Anbieters erforderlichen Informationen zu vermitteln.

Laut einer Anfang 2008 durchgeführten Studie von Roland Berger beschäftigen sich in Deutschland etwa 50 Prozent der Anwenderunternehmen mit SOA und planen eine schrittweise Umstellung ihrer IT-Systeme in den kommenden zwölf bis 24 Monaten. Der Umsatz soll in Deutschland von 250 Millionen Euro im Jahr 2006 bis zum Jahr 2010 auf fast zwei Milliarden Euro steigen, wobei davon rund 30 Prozent auf die Software-Komponenten und circa 70 Prozent auf Dienstleistungen zur Einführung und Wartung der Software entfallen.

Die Studie zeigt auch, dass sich in deutschen Unternehmen der Paradigmenwechsel hin zu SOA langsamer vollzieht als in anderen Ländern. Einen Grund hierfür haben die Analysten vor allem im fehlenden Verständnis des SOA-Konzeptes ausgemacht.

Flexible Systemlandschaft

Aus diesem Grund bietet der Branchenverband BITKOM Anwenderunternehmen über das Internet-Portal www.SOA-Know-How.de aktuelle Informationen und Tipps zum Umbau ihrer IT zu einer flexiblen Systemlandschaft. Die Website enthält mehrere Rubriken. Unter "SOA Know-how" kann der Anwender alle grundlegenden Schritte zur Umsetzung eines SOA-Konzeptes abrufen: Nutzen und Treiber, Vorbereitung und Planung, Architektur und Aufbau, Umsetzung und Betrieb, Ausblicke sowie aktuelle Standards.

In der Rubrik "SOA@work" berichten Anwenderunternehmen von ihren bereits durchgeführten SOA-Projekten. Das "Forum" bietet eine Diskussionsplattform für Anwender, Lösungsanbieter und die Forschung. Im Bereich "Initiativen" können Hochschulen und Forschungseinrichtungen ihre Kompetenzen in der Forschung und Lehre rund um Service-orientierte Architekturen demonstrieren und die Plattform für Gemeinschaftsprojekte mit der IndustrieIndustrie oder Verbundprojekte nutzen. Top-Firmen der Branche Industrie