Bitkom

Verträglichkeitsprüfung bei neuen Gesetzen gefordert

01. Juli 2014
Der Branchenverband Bitkom hat eine IT-Verträglichkeitsprüfung für neue Gesetze ins Gespräch gebracht.

Gesetze sollten nur dann verabschiedet werden, wenn sie keine negativen Auswirkungen auf die digitale Wirtschaft haben, forderte Bitkom-Präsident Dieter Kempf am Dienstag. Die Begründung für die Idee: In der Vergangenheit seien negative Folgen von Gesetzesvorhaben für die Branche oft zu spät erkannt worden, etwa bei der Streubesitz-Besteuerung bei der Finanzierung von Start-ups.

Laut einer Bitkom-Umfrage in der IT-Branche rechnen 81 Prozent der Unternehmen für dieses Jahr mit steigenden Umsätzen. Das meistgenannte Problem ist der FachkräftemangelFachkräftemangel, durch den sich jedes zweite Unternehmen behindert fühlt. (dpa/rs) Alles zu Fachkräftemangel auf CIO.de

Links zum Artikel

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite