Microsoft Dynamics

Neues CRM-System in virtualisierter Umgebung

30.05.2011, von

Frankfurt-Trust, die Fondsgesellschaft der BHF-Bank, hat ein neues Customer Relationship Management eingeführt. Hauptschwierigkeit waren rechtliche Aspekte.

Huptsitz der BHF-Bank Aktiengesellschaft ist Frankfurt am Main.Vergrößern
Huptsitz der BHF-Bank Aktiengesellschaft ist Frankfurt am Main.
Foto: BHF-Bank Aktiengesellschaft

E-Mails, Telefonate und Termine - die Frankfurt-Trust wollte Informationen aus verschiedenen Kanälen besser managen und entschied sich für die Lösung Microsoft Dynamics CRM. Unterstützung holte sich die Tochter der Privatbank BHF-Bank Aktiengesellschaft mit Sitz in Frankfurt vom Kronberger Dienstleister Avanade.

Der Dienstleister installierte die Lösung in eine bereits bestehende Virtualisierungsumgebung. Zudem wurden ein Webserver und ein SQL-Datenbankserver aufgesetzt. Um bestehende Datenquellen möglichst nahtlos in das Gesamtsystem zu integrieren, setzt Avanade auf Scribe als Importschnittstelle.

Dabei musste eine Besonderheit aus der Firmengeschichte der Frankfurt-Trust beachtet werden: Die BHF-Tochter nutzt dieselbe IT-Infrastruktur wie die Frankfurter Fondsbank. Diese hat ihren Ursprung in der Anteilkontoführung der Frankfurt-Trust und wurde 2009 von der Fondsgesellschaft Fidelity International übernommen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) fordert nun, dass die individuellen Systeme innerhalb der immer noch gemeinsam genutzten IT-Infrastruktur getrennt werden. Weil die neue CRM-Lösung mandantenfähig ist, setzte Avanade eine unternehmensinterne Firewall um, die die BaFin-konforme Trennung der Geschäfte sicherstellen soll.

Jetzt den Finance IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
HSH Nordbank will langweilig werden
Die krisengeschüttelte HSH Nordbank will wieder eine "langweilige Bank" werden und baut die Hälfte des Geschäfts ab. Daher muss COO Ulrich Voß die IT komplett ...
» zum Artikel
Was die Generation Y von Banken fordert
Junge Bankkunden verlangen laut Forrester nach Smartphone-Apps und Auftritten in sozialen Netzwerken. Als Basis brauchen Banken solides ECM und BPM.
» zum Artikel
Commerzbank schaltet 1000 Systeme ab
Die Integration der Dresdner Bank kostet 2,5 Milliarden Euro. CIO Peter Leukert berichtet über die Meilensteine und das Change-Management des Riesenprojekts.
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
BHF-Bank Aktiengesellschaft, CRM, Kunde, Customer Relationship Management, Avanade