Microsoft Dynamics CRM

LHI Leasing löst Datensilos auf

22.11.2011, von

Die LHI Leasing führt jetzt Daten aus mehreren Systemen auf einer Benutzeroberfläche zusammen. Microsoft Dynamics CRM soll einen 360-Grad-Blick auf die Partner ermöglichen.

Die LHI Leasing verspricht sich viel von Microsoft Dynamics CRM.Vergrößern
Die LHI Leasing verspricht sich viel von Microsoft Dynamics CRM.
Foto: @nt - Fotolia.com

Die LHI Leasing GmbH mit Hauptsitz in Pullach (bei München) ist ein Spezialist für strukturierte Finanzierungen und Investitionslösungen für Unternehmen, die Öffentliche Hand und Investoren. Zu den Finanzprodukten der Gesellschaft gehören unter anderem Publikumsfonds sowie Private Placements für institutionelle Investoren, Family Offices und private Investoren. Alle Leistungen kommen aus einer Hand - von der Planung über die Gestaltung bis hin zur langfristigen Investorenbegleitung nach der Zeichnung.

Bei der Akquisition von Investoren setzt LHI auf ein Netzwerk von rund 2.000 Vertriebspartnern wie Privat-, Geschäfts- und Genossenschaftsbanken, Landesbanken, Sparkassen und freien Finanzdienstleistungsfirmen. Diese Partner müssen betreut und mit Expertenwissen versorgt werden.

Vor diesem Hintergrund war der Finanzdienstler mit seiner bisherigen CRM-Lösung (Customer Relationship Management) nicht mehr zufrieden. LHI entschied sich für die Einführung von Microsoft Dynamics CRM - Ziel ist eine 360-Grad-Sicht auf die Vertriebspartner. Der Finanzdienstleister will Vertriebsprozesse gezielter und effizienter steuern und die Beziehungen zu seinen Partnern stärken.

Die Installation erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Implementierungs- und Beratungspartner Orbis AG aus Saarbrücken. Dieser nahm auch die notwendigen technischen Anpassungen vor und unterstützte die LHI bei der Übernahme der im Altsystem gespeicherten Kundendaten und Aktivitäten.

Jetzt den Finance Forum Germany Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Mangelhafte Datenpflege behindert Kundenmanagement
Banken und Finanzdienstleister arbeiten häufig mit veralteten, unvollständigen und mehrfach erfassten Kundendaten, so eine aktuelle Studie von Nielsen+Partner.
» zum Artikel
Datendschungel mindert Erträge
Unterschiedliche Datenquellen schmälern den Ertrag der Banken im Wertpapiergeschäft, so eine aktuelle Studie von Nielsen+Partner.
» zum Artikel
Finanzdienstleister unzufrieden mit Risiko-Management
Rund drei von zehn Finanz-Managern wollen noch in diesem Jahr ihr Risiko-Management verbessern. Das geht aus einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Anbieters SAS ...
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
LHI Leasing, Finanzdienstleister, Daten, Integration, Plattform, Finance-IT