Von dezentral zu zentral

Claus neuer CIO der Schuler AG

24.05.2013, von

Der Maschinenbauer hat mit Michael Claus einen neuen CIO. Die IT-Strukturen ändern sich nach der Übernahme der Müller Weingarten AG.

Michael Claus ist neuer CIO der Schuler AG.Vergrößern
Michael Claus ist neuer CIO der Schuler AG.
Foto: Hitachi Power Europe

Michael Claus (49) ist neuer CIO beim Maschinenbauer Schuler AG mit Sitz in Göppingen. Die Stelle hatte er bereits im September 2012 angetreten, wie CIO.de jetzt erfuhr. In seiner neuen Funktion berichtet an den Finanzvorstand Norbert Broger. Zuvor arbeitete Claus bei Hitachi Power Europe in Duisburg, der Kraftwerksparte des japanischen Hitachi-Konzerns. Dort war er zweieinhalb Jahre als CIO tätig.

Davor lagen berufliche Stationen unter anderem beim Maschinen- und Anlagenbauer KHD Humboldt Wedag in Köln als Head of IT & Organisation sowie als stellvertretender Leiter EDV bei dem Verpackungsmittelhersteller Mauser-Werke GmbH in Brühl.

Wandel des Schuler-Konzerns

Die Schuler-Gruppe war in der Vergangenheit eher eine dezentral aufgestellte Organisation mit einer Finanzholding. Ein Meilenstein der vergangenen Jahre war das Zusammenwachsen der Schuler AG und der Müller Weingarten AG, die 2007 übernommen und ab 2010 integriert wurde.

Infolge dieser Übernahme führte die IT Mergers für SAP ERP und HR im Herbst 2012 durch. Der Notwendigkeit einer tieferen Arbeitsteilung in Konstruktion, Beschaffung und Produktion wurde durch eine Umorganisation auf gesellschaftsübergreifende Technologiefelder und Zentralbereiche Rechnung getragen.

Schuler AG (Mehr Fakten über die IT in diesem Unternehmen)
Weitere Inhalte zu:
Müller Weingarten, Hitachi, Mauser-Werke, SAP, Finanzvorstand