Jud jetzt bei Schenck Process

SAP-Rollout und IT global aufstellen

09.03.2012, von Nicolas Zeitler

Nach weniger als zwei Jahren hat Michael Jud die Grimme Landmaschinenfabrik verlassen. Er ist jetzt IT-Chef bei der Schenck Process Group in Darmstadt.

Michael Jud wird bei Schenck Process internationale SAP-Rollouts weiterführen. Vergrößern
Michael Jud wird bei Schenck Process internationale SAP-Rollouts weiterführen.
Foto: Grimme Landmaschinenfabrik

Neue Aufgabe für Michael Jud: Der bisherige Leiter IT der Grimme Landmaschinenfabrik ist seit Jahresbeginn Director Information Technology bei der Schenck Process Group in Darmstadt.

Der 51-Jährige verantwortet die IT der weltweit tätigen Gruppe mit mehr als 3000 Beschäftigten an 32 Standorten. Er berichtet an Finanzvorstand Norbert Geilen.

Globale IT-Strukturen aufbauen

Die Schenck Process Group geht zurück auf eine 1881 von Carl Schenck in Darmstadt gegründete Eisengießerei und Waagenfabrik. Heute betätigt sich das Unternehmen in fünf Geschäftsbereichen: In der Sparte "Heavy" bietet Schenck Produkte wie Durchflussmessgeräte an. Waagen für die Lebensmittelindustrie gehören zum Angebot der Sparte "Light". Zum Geschäftsbereich "Mining" gehören unter anderem Kohlenwaschanlagen, zur Sparte "Power" Steuerungssysteme für Kohlekraftwerke. Gleis- und Fahrzeugwaagen produziert Schenck in der fünften Sparte, "Transport Automation".

In der IT steht bei Schenck der Aufbau globaler organisatorischer wie technischer IT-Strukturen an, wie Jud mitteilt. Zu seinen weiteren Projekten gehört die Weiterführung internationaler SAP-Rollouts.

Weitere Inhalte zu:
SAP-Rollout, IT-Outsourcing, Schenck Process Group, Michael Jud, CIO