Artikel zum Thema "Deloitte" bei CIO.de

Der CIO als Venture Capitalist

Deloitte-Studie: Der CIO als Venture Capitalist (Foto: Helder Almeida - Fotolia.com)
Deloitte-Studie: Mit Werten, Talenten, Risiken und Resultaten jonglieren - das sind die Aufgaben eines Chief Information Officer moderner Prägung. Darin ähnelt er einem Risikokapitalgeber, meint das Beratungsunternehmen Deloitte. » zum Artikel
  • Karin Quack

So bekommt die IT mehr Einfluss im Business

Deloitte: 5 Faktoren: So bekommt die IT mehr Einfluss im Business (Foto: Deloitte)
Deloitte: 5 Faktoren: Welche Punkte den Wandel der IT zum strategischen Geschäftspartner entscheidend vorantreiben, erläutern Peter Ratzer und Tobias Schmidt in ihrer Kolumne. » zum Artikel
  • Peter Ratzer

Checkliste: So werden CIOs Innovationstreiber

Tipps von Deloitte: Checkliste: So werden CIOs Innovationstreiber (Foto: Deloitte Consulting GmbH)
Tipps von Deloitte: CIOs sollten Talente fördern, Budgets sehr gezielt für Projekte einsetzen, viel Networking betreiben und ihr Business-Verständnis erweitern. Das empfehlen Peter Ratzer und Andreas Klein von Deloitte in ihrer Kolumne. » zum Artikel
  • Peter Ratzer

Treiber und Risiken beim Insourcing

Deloitte-Analyse: Treiber und Risiken beim Insourcing (Foto: Deloitte Consulting GmbH)
Deloitte-Analyse: Qualität, Kontrolle und Kosten sprechen für ein Insourcing. Doch es gibt auch Probleme, wie Peter Ratzer und Andreas Klein von Deloitte in ihrer Kolumne zeigen. » zum Artikel
  • Peter Ratzer
  • Andreas Klein

Der CIO soll Venture Capitalist werden

Risiko eingehen: Der CIO soll Venture Capitalist werden (Foto: Deloitte)
Risiko eingehen: Deloitte plädiert dafür, dass IT-Führungskräfte das Denken von Venture Capitalists übernehmen sollten. Das erfordert allerdings mehr Risikobereitschaft. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Streaming-Dienste auf dem Vormarsch

Branchenexperten: Online-Dienste und die Verbreitung von Geräten mit Internet-Anschluss krempeln das Geschäft mit Unterhaltungselektronik und die Entertainment-Branche um. » zum Artikel

Big Data: Mission Impossible für die IT

Business-Thema: Big Data: Mission Impossible für die IT (Foto: T. L. Furrer - Fotolia.com)
Business-Thema: Die IT wird bei Big Data mit Erwartungen des Business konfrontiert wird, denen sie alleine nicht gerecht werden kann. Analysten und Experten von Ernst & Young, Deloitte und Fraunhofer sagen, dass es ein übergreifendes Führungsthema ist. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Netz krempelt Elektronik-Branche um

Elektronik-Messe IFA: Ob Kühlschrank oder Waschmaschine: Immer mehr Haushaltsgeräte sind vernetzt. Filme oder Musik ziehen die Menschen sich aus dem Internet. Die Branche beeilt sich, die passenden Produkte vorzustellen. » zum Artikel

Das Geschäft der Online-Fitness-Anbieter

Fit mit Internet: Nicht alle potenziellen Kunden können Fitness-Studios für sich begeistern - etwa die, denen schon der Weg dorthin zu weit ist. An denen wollen nun Online-Fitness-Anbieter verdienen. » zum Artikel

Die IFA der Vernetzung

Internet-Dienste prägen Elektronik-Neuheiten: Die Funkausstellung IFA war einst die Messe der großen Fernseher. Jetzt spielen Internet-Dienste und Smartphones die Hauptrolle. Außerdem setzen große Konzerne wie Samsung auf die IFA als Bühne für große Produktankündigungen. » zum Artikel

Warum M&As oft scheitern

IT zu spät eingebunden: Warum M&As oft scheitern (Foto: alphaspirit - Fotolia.com)
IT zu spät eingebunden: Viele Fusionen scheitern oder erreichen ihre Ziele nicht. Eine Hauptursache dafür liegt in der späten Einbindung der IT. Deloitte liefert dedizierte Good-Practices zur frühzeitigen IT-Einbindung in die M&A-Strategie und zur Durchführung von M&A "Reality-Checks". » zum Artikel
  • Peter Ratzer
  • Jens Weber
  • Daniel Weiss
  • Maik Brinkmann

Wie Wearables die Unternehmen verändern

Das Urteil der Marktforscher: Wie Wearables die Unternehmen verändern (Foto: Google)
Das Urteil der Marktforscher: Für viele könnten Wearables das nächste große Ding sein, das nach Tablets und Smartphones der IT-Industrie Umsatz bringt. Noch wichtiger ist ein anderes Aspekt: Wearables könnten die Unternehmensprozesse noch stärker verändern als der ByoD-Trend. » zum Artikel
  • Jürgen Hill
    Jürgen Hill
    Jürgen Hill ist Teamleiter Mobile der COMPUTERWOCHE. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause.

Chefs setzen mobilen Arbeitern Grenzen

Vertrauensfrage: Chefs setzen mobilen Arbeitern Grenzen (Foto: Regus)
Vertrauensfrage: Was machen die den ganzen Tag? Das fragt sich mehr als jeder zweite Chef mit Blick auf mobile Mitarbeiter. Tatsächlich sollte flexibles Arbeiten nicht heißen, dass man die Menschen gar nicht mehr sieht. Tipp von Deloitte-CIO Dietmar Schlößer: Zum Start eines Projektes sollte man sich persönlich treffen - und zum Feiern des erfolgreichen Abschlusses auch. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

SAP-Projekt wird für New York zum Albtraum

National Grid: SAP-Projekt wird für New York zum Albtraum (Foto: Przemyslaw Koroza - Fotolia.com)
National Grid: Der New Yorker Strom- und Gaslieferant National Grid kämpft mit einem außer Kontrolle geratenen SAP-Projekt. Geplant war eine Generalüberholung der Software-Infrastruktur, für die 383,8 Millionen Dollar veranschlagt waren. Inzwischen belaufen sich die Kosten auf knapp 1 Milliarde Dollar. » zum Artikel
  • Heinrich Vaske
    Heinrich Vaske
    Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Dieser Aufgabe widmet er sich in enger, kooperativer Zusammenarbeit mit dem Redaktionsteam. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Privat gehört sein Herz seiner Familie und dem SV Werder Bremen.

Arbeitsplatz-IT frustriert Mitarbeiter

Next Generation Workplace: Arbeitsplatz-IT frustriert Mitarbeiter (Foto: PictureP. - Fotolia.com)
Next Generation Workplace: IT-Profis loben die IT-Ausstattung der Arbeitsplätze, viele Mitarbeiter ärgert sie nur. Eine PAC-Studie zeigt, woran das liegt. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Die CIO-Aufgaben bei M2M-Projekten

Business Case unklar: Die CIO-Aufgaben bei M2M-Projekten (Foto: Deloitte)
Business Case unklar: Der Anbieterseite zeigt sich zersplittet, zentrale Ansprechpartner gibt es nicht. Deswegen sollten sich die IT-Führungskräfte der Anwender intern gut aufstellen, meinen Peter Ratzer und Alexander Lehwaldt von Deloitte in ihrer Kolumne. » zum Artikel
  • Peter Ratzer
  • Alexander Lehwaldt

Die Top 10 deutscher Management-Berater

Neue Lünendonk-Liste: Die Top 10 deutscher Management-Berater (Foto: Stefan Rajewski - Fotolia.com)
Neue Lünendonk-Liste: Satte 18 Prozent mehr Mitarbeiter wollen die zehn erfolgreichsten deutschen Management-Beratungsunternehmen in diesem Jahr einstellen. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Die Weiterbildung für IT-Führungskräfte

CIO Leadership Excellence Program : Die Weiterbildung für IT-Führungskräfte (Foto: IDG Business Media GmbH)
CIO Leadership Excellence Program : Mit einem nur für IT-Führungskräfte entwickelten Seminar kombinieren die Medienmarke CIO zusammen mit der Management-Ausbildungsstätte WHU Fortbildung und Netzwerken. » zum Artikel
  • Susanne Köppler

In welche Projekte am meisten investiert wird

Managementberatung: In welche Projekte am meisten investiert wird (Foto: dinostock - Fotolia.com)
Managementberatung: Klassische Managementberatungen in Deutschland wildern zunehmend in der IT-Beratung. Das ergab eine Studie von Lünendonk. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Accenture und Capgemini vor TCS

BPO-Outsourcing der Supply Chain: Accenture und Capgemini vor TCS (Foto: Bertold Werkmann - Fotolia.com)
BPO-Outsourcing der Supply Chain: Die Marktforscher von HfS haben sich Anbieter für Business Process Outsourcing der Lieferkette angesehen. SCM BPO schreiben sie ein großes Potenzial zu. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Roadmap zum Arbeitsplatz der Zukunft

5 kritische Erfolgsfaktoren: Roadmap zum Arbeitsplatz der Zukunft (Foto: Deloitte)
5 kritische Erfolgsfaktoren: Für ihre Strategie auf dem Weg zum Next Generation Workplace sollten CIOs 5 wichtige Dinge beachten. Welche das sind, erläutern Peter Ratzer und Marwin Rieger von Deloitte in ihrer Kolumne. » zum Artikel
  • Peter Ratzer
  • Marwin Rieger

5 Erfolgsfaktoren fürs COBIT 5 Assessment

Process Assessment Model: 5 Erfolgsfaktoren fürs COBIT 5 Assessment (Foto: Deloitte)
Process Assessment Model: In fünf Punkten listen Peter Ratzer und Florian Donat von Deloitte die zentralen Dinge auf, wie CIOs COBIT 5 optimal einsetzen. » zum Artikel
  • Peter Ratzer
  • Florian Donat

Innovationen bleiben Knochenarbeit

IT-Strategietage: Innovationen bleiben Knochenarbeit (Foto: Foto Vogt)
IT-Strategietage: In einer Diskussion sprachen die Teilnehmer über die Rolle des CIOs bei Innovationen, den Umgang mit sozialen Netzwerken und Crowdsourcing. » zum Artikel
  • Sven Ohnstedt

Die 4 schlimmsten Kleinkriege unter IT-lern

Jeder gegen jeden: Die 4 schlimmsten Kleinkriege unter IT-lern (Foto: scusi - Fotolia.com)
Jeder gegen jeden: Das "No" im Wort Innovation kommt von den IT-Security-Leuten. Der CIO ist ein Business-Mann, der nichts von IT versteht. Mit solchen und anderen Konflikten machen sich IT-ler selbst das Leben schwer. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Absurde Vergleiche: Was CIOs alles können sollen

Berater-Phrasen: Absurde Vergleiche: Was CIOs alles können sollen (Foto: obs/OSRAM GmbH)
Berater-Phrasen: Haben Berater Langeweile, beschäftigen sie sich mit der Rolle des CIOs. Zuletzt war das ziemlich oft der Fall: Dabei jagt ein absurder Vergleich den nächsten. » zum Artikel

Outsourcing-Governance zu komplex geworden

Kosten senken: Outsourcing-Governance zu komplex geworden (Foto: ISG)
Kosten senken: Cloud, selektives Sourcing oder Multisourcing machen Outsoursing immer unübersichtlicher. Deswegen sollte die IT operative Governance-Prozesse auslagern und so Kosten sparen, empfiehlt Klaus Kerschbaumer von der Information Services Group in seiner Kolumne. » zum Artikel
  • Klaus Kerschbaumer

Subscription löst Lizenzsoftware nicht ab

Analysten-Einschätzungen: Subscription löst Lizenzsoftware nicht ab (Foto: itestro - Fotolia.com)
Analysten-Einschätzungen: Die rasant wachsenden Cloud-Modelle sollen das Ende des guten alten Lizenzsoftware-Modells besiegeln. PAC und Forrester sehen die Zukunft nicht so dramatisch. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Zweite Runde: Business-Wissen für IT-Manager

WHU-Programm: Zweite Runde: Business-Wissen für IT-Manager (Foto: Falco Peters)
WHU-Programm: 25 IT-Führungskräfte starteten in das Leadership-Ausbildungsprogramm der WHU - Otto Beisheim School of Management. Mitte nächsten Jahres zieht die Gruppe weiter zum Workshop Interkulturelles Management in Shanghai und Bejing. » zum Artikel
  • Riem Sarsam

4 Schritte zum digitalen Unternehmen

Social Support, Gamification und digitale Identitäten: 4 Schritte zum digitalen Unternehmen (Foto: Petr Vaclavek - Fotolia.com)
Social Support, Gamification und digitale Identitäten: Um ein Unternehmen für die digitale Welt fit zu machen, müssen Arbeitsabläufe und Arbeitsmittel drastisch umgestaltet werden. Dafür ist nicht nur eine BYOD-Strategie notwendig. Zudem gilt es, Social Media und Gamification-Elemente und zu integrieren, Social Helpdesks einzuführen sowie es Mitarbitern zu ermöglichen, im Unternehmen eine digitale Identität aufzubauen und Follower unter den Kollegen zu ... » zum Artikel
  • Bernd Reder

ThyssenKrupp: Olaf Röper geht in den Ruhestand

Nachfolge geklärt: ThyssenKrupp: Olaf Röper geht in den Ruhestand (Foto: ThyssenKrupp)
Nachfolge geklärt: Nach 27 Jahren als CIO geht Olaf Röper in den Ruhestand. Damit ist er einer der dienstältesten CIOs. Nachfolger wird Christian Pagel von SGL Carbon. » zum Artikel