Artikel zum Thema "kontaktlose Terminals" bei CIO.de

"Der Mehrwert ist die Geschwindigkeit"

Kontaktloses Bezahlen per Smartphone:
Kontaktloses Bezahlen per Smartphone: Immer mehr Finanz-, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen springen auf den Zug mobiler Bezahlmöglichkeiten per Smartphone auf. Doch zu diesem Thema sind noch viele Fragen offen. Michael Kuemmerle von Giesecke & Devrient GmbH gibt Antworten. » zum Artikel
  • Beate Wöhe
  • Jürgen Hill
    Jürgen Hill
    Jürgen Hill ist Teamleiter Mobile der COMPUTERWOCHE. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause.

Vodafone startet mobiles Bezahlen in Berlin

Vodafone SmartPass: Vodafone will verstärkt das mobile Bezahlen mit dem Smartphone in Berlin etablieren. » zum Artikel

Sparkassen legen sich mit Google an

Bezahldienst im Visier: Die deutschen Sparkassen legen sich mit dem Internet-Konzern Google an: Der Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, kündigte eine "grundlegende Auseinandersetzung mit neuen Zahlungsdienstleistern wie Google" an. Auf einer "Handelsblatt"- Tagung warnte Fahrenschon, Google wachse immer stärker in eine marktbeherrschende Stellung, indem Kundendaten unterschiedlicher Bereiche ... » zum Artikel

Deutsche Telekom startet Brieftasche im Smartphone

MyWallet: Bezahlen per Smartphone gilt als Zukunftsmarkt, jetzt will auch die Telekom in dem Geschäft durchstarten. Sie setzt dabei auf ein digitales Portemonnaie mit NFC-Funk, der nicht unumstritten ist. » zum Artikel

Neue Bezahldienste sollen Einkaufserlebnis umkrempeln

Mobiles Bezahlen: Mobiles Bezahlen ist derzeit ein Mode-Begriff, unter den alle Situationen fallen, in denen Handy oder Tablet beim Bezahlvorgang zum Einsatz kommen. Verschiedene Konzepte treten gegeneinander an. Wer sich durchsetzt, ist offen - aber es geht um viel Geld. » zum Artikel

RFID-Chip unterm Fell - total normal

NFC im Handy als Vorreiter: RFID-Chip unterm Fell - total normal (Foto: 123RF)
NFC im Handy als Vorreiter: Dagmar Wörner von Henkel wettet, dass in zehn Jahren 20 Prozent der Europäer einen Chip im Körper tragen. Frettchen und teure Katzen haben ihn jetzt schon. Anwendungen für Menschen sind auch bereits parat. » zum Artikel
  • Nikolai Zotow


Artikel zum Thema "kontaktlose Terminals" im IDG-Netzwerk
 

Immer mehr Finanz-, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen springen auf den Zug mobiler Bezahlmöglichkeiten per Smartphone auf. Doch zu diesem Thema sind noch viele Fragen offen. Michael Kuemmerle von Giesecke & Devrient GmbH gibt Antworten.
Ab Anfang 2014 sollen alle Shell-Tankstellen in Deutschland für kontaktloses Bezahlen bereit sein. Doch es sind erst 800.000 geeignete Kreditkarten im Umlauf.
Selten hat eine neue Technik den Markt so schnell erobert. Rund um den Globus wird Near Field Communication bereits für diverse Anwendungen in der Praxis genutzt. Die Zeit der Machbarkeitsstudien liegt hinter der Technik.