Artikel zum Thema "Materna" bei CIO.de

Neue Windows 8 Tablets und Apps

Virtuelle Demo-Stadt von Microsoft: Neue Windows 8 Tablets und Apps (Foto: Microsoft)
Virtuelle Demo-Stadt von Microsoft: Dataport bietet Windows 8 Tablets für die öffentliche Verwaltung an, und Materna hat eine Führungskräfte-App entwickelt. Hamburg und Bremen testen. » zum Artikel

IT-Kenner Grote

Materna: Klaus Grote hat bei Materna im März die neu geschaffene Position des Finanzchefs übernommen, in der er auch die interne Informationstechnik verantwortet. Beim Dortmunder Anbieter von IT-Lösungen und mobilen Datendiensten soll der 49-Jährige die IT-Infrastruktur verbessern. Grote ist seit rund zehn Jahren in der IT-Branche tätig. » zum Artikel

Wie eine gute Mobile-Strategie aussieht

Von Big Data bis Security: Wie eine gute Mobile-Strategie aussieht (Foto: Vlad - Fotolia.com)
Von Big Data bis Security: 30mal pro Stunde greifen Mobile Worker auf Unternehmensdaten zu. IT-Chefs brauchen daher eine Mobile-Strategie, die Themen von Big Data bis Sicherheit abdeckt. Wie eine solche Strategie aussieht, schildert ein Webcast unserer Schwesterpublikation Computerwoche. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Virtualisierung und die Lizenzkostenfrage

Transparenz herstellen: Virtualisierung und die Lizenzkostenfrage (Foto: fuxart - Fotolia.com)
Transparenz herstellen: Den unbestreitbaren Vorteilen von Virtualisierung stehen oft unterschätzte Risiken gegenüber. Dazu zählen Lizenzverstöße ebenso wie fehlerhafte Kosten-/Nutzenanalysen der Software-Wartungskosten. Ein Webcast der Computerwoche am 7. November klärt auf. » zum Artikel

Apps & Co. ziehen auch in Behörden ein

ÖV-Symposium im August: Apps & Co. ziehen auch in Behörden ein (Foto: Dan Race - Fotolia.com)
ÖV-Symposium im August: Zum 13. Mal laden das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW, die IT-Unternehmen Materna und Infora sowie die kommunalen NRW-Spitzenverbände zum ÖV-Symposium in Münster ein. » zum Artikel

Jeder zehnte Berater geht von Bord

Top 25 IT-Beratungshäuser: Jeder zehnte Berater geht von Bord (Foto: Günter Menzl - Fotolia.com)
Top 25 IT-Beratungshäuser: Die Top 25 der IT-Berater und Systemintegratoren in Deutschland legten im vergangenen Jahr im Schnitt um acht Prozent zu. Sorgen macht ihnen die Fluktuation der Mitarbeiter. Diese beträgt mehr als neun Prozent, wie der Consultant Lünendonk berichtet. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Die besten Verwaltungs-Apps

Bundes-App-Wettbewerb: Die besten Verwaltungs-Apps (Foto: Bearingpoint)
Bundes-App-Wettbewerb: Die Gewinner des App-Wettbewerbs der Bundesregierung stehen fest. Die Sieger wurden von Bundes-CIO Cornelia Rogall-Grothe öffentlich prämiert. » zum Artikel

IT verschenkt ITIL-Potenzial noch immer

ITIL V3 kaum eingeführt: IT verschenkt ITIL-Potenzial noch immer (Foto: AXA)
ITIL V3 kaum eingeführt: Unternehmen verpassen die Verbesserungsmöglichkeiten von ITIL V3. Sie konzentrieren sich noch immer auf Operatives wie Service Desk und Incident Management. Drei von zehn Entscheidern wissen nicht, welche IT-Services am wichtigsten sind. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Was Managed-Service-Berater können müssen

IT-Outsourcing: Was Managed-Service-Berater können müssen (Foto: Yuri Arcurs - Fotolia.com)
IT-Outsourcing: Wer heute im Outsourcing als IT-Experte und Consultant tätig ist, benötigt ein breitgefächertes IT-Fachwissen, betriebswirtschaftliches Know-how und Sozialkompetenz. Das gilt besonders für den Bereich Managed Services. » zum Artikel
  • Karen Funk

Relaunch bei Jahn-Behörde und Katastrophenamt

Barrierefrei: Relaunch bei Jahn-Behörde und Katastrophenamt (Foto: HaywireMedia - Fotolia.com)
Barrierefrei: Moderne Webseiten für mehr Transparenz und Bürgernähe: Die Stasi-Unterlagenbehörde und das Bundesamt für Bevölkerungsschutz haben neue Internetauftritte. » zum Artikel

Die neuen Online-Angebote des Bundes

Für Sicherheit und Karriere: Die neuen Online-Angebote des Bundes (Foto: Senilm - Fotolia.com)
Für Sicherheit und Karriere: Das Wirtschaftsministerium berät auf einer neuen Seite zu IT-Sicherheit, Bundesrat und Bundeswehr starten Apps - und die Bundes-CIO hat ihre Website umgestaltet. » zum Artikel

ITIL voll im Kommen

IT-Service-Management Executive-Studie 2007: ITIL voll im Kommen (Foto: Thomas Zeller)
IT-Service-Management Executive-Studie 2007: ITIL gewinnt an Fahrt und seine Verbreitung nimmt kontinuierlich zu. Während 2005 nur die Hälfte der Unternehmen ITIL im Einsatz hatten, sind es heute bereits 76 Prozent. Das ist eines der Ergebnisse der IT-Service-Management Executive-Studie 2007 von Materna. » zum Artikel
  • Tanja Wolff

Streit mit Post wegen De-Mail geht weiter

Neues beim E-Postbrief: Streit mit Post wegen De-Mail geht weiter (Foto: BMI)
Neues beim E-Postbrief: Der Streit vor Gericht zwischen United Internet und der Deutschen Post ist immer noch nicht abgeschlossen. Die Post weigert sich, das Postident-Verfahren den De-Mail-Partnern zur Verfügung zu stellen. » zum Artikel

Treffen der IT-Experten für E-Government

11. ÖV-Symposium NRW: Ihren E-Government-Aktionsplan 2009 konnte die NRW-Landesregierung noch abschließen. Über die neuen Perspektiven sprechen die Landesexperten am 2. September auf dem 11. ÖV-Symposium NRW in Dortmund. » zum Artikel

ITIL 3 noch wenig akzeptiert

Strategische Ansätze beim IT-Service-Management wenig verbreitet: Der Trend zum Einsatz der ITIL hält an. Mit der neuesten Ausgabe v3 des Best-Practice-Regelwerks hat sich laut einer Umfrage allerdings noch jedes dritte Unternehmen gar nicht befasst. » zum Artikel
  • Nicolas Zeitler

IT-Projektvertrag vergeben

Für E-Akte und Virtualisierung: IT-Projektvertrag vergeben (Foto: Thomas von Stetten - Fotolia.com)
Für E-Akte und Virtualisierung: Der IT-Dienstleister Computacenter und das Bundesministerium des Innern haben einen Projektrahmenvertrag über drei Jahre geschlossen. Ziel: Die Einführung der E-Akte und der IT-gestützten Vorgangsbearbeitung. Auch für Virtualisierungssoftware ist man Bundeslieferant. » zum Artikel

Die Top 100 der ITK-Branche

Bewegung im Verfolgerfeld: Es ist nicht verwunderlich, dass sich in der Liste der hundert umsatzstärksten ITK-Unternehmen in Deutschland an der Spitze wenig ändert. In der Spitzengruppe marschieren die beiden Computerunternehmen, die auch weltweit klar die Computerszene anführen. » zum Artikel
  • Jan-Bernd Meyer

Die 10 erfolgreichsten mittelständischen IT-Berater

IDS Scheer vor MSG Systems und GFT Technologies: Laut der neuen Lünendonk-Liste erwirtschafteten die zehn größten mittelständischen IT-Beratungsunternehmen im vorigen Jahr einen Gesamtumsatz von 1,8 Milliarden Euro. Die Consultants haben die Top Ten unter die Lupe genommen. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Service-Desk für Bundeswehr-Satelliten

Unterstützung auch für abweichende ITIL-Prozesse: Das Gemeinschaftsunternehmen MilSat Services setzt IBM Tivoli für das Service Level Management mit der Bundeswehr ein. Mit der Lösung lassen sich auch Services managen, die nicht standardisierten ITIL-Prozessen entsprechen. » zum Artikel
  • Tanja Wolff

EU-Dienstleistungsrichtlinie noch wenig umgesetzt

Praxis-Studie: EU-Dienstleistungsrichtlinie noch wenig umgesetzt
Praxis-Studie: Die Hochschule Harz und der IT-Dienstleister Materna haben Kommunen in Deutschland befragt, wie weit sie bei der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie sind. Erst ein Drittel von ihnen hat die Pflichtanforderungen eingeführt. Dabei war der Stichtag eigentlich bereits Ende Dezember 2009. » zum Artikel

Auszeichnung für ITIL-Großprojekt

Bundesagentur für Arbeit: Auszeichnung für ITIL-Großprojekt (Foto: Bundesagentur für Arbeit)
Bundesagentur für Arbeit: Das IT Service Management Forum (itSMF) hat auf seinem Jahreskongress erstmals einen Preis für das gelungenste IT-Service-Management-Projekt vergeben. Freuen können sich darüber die Mitarbeiter des IT-Systemhauses der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. » zum Artikel

Die neuesten Virtualisierungslösungen

VMware, Microsoft, Oracle: Die neuesten Virtualisierungslösungen (Foto: Softlab Group)
VMware, Microsoft, Oracle: Eine aktuelle Studie gibt einen Überblick über die neuesten Versionen von Lösungen für Applikations-, Desktop- und Betriebssystem-Virtualisierung. » zum Artikel
  • Wolfgang Sommergut

Beschwerde-Management bleibt im kleinen Kreis

Lösungen kaum integriert: Einen Bestands-Kunden zu halten, kostet sieben Mal weniger, als einen Neu-Kunden zu gewinnen – dieses geflügelte Wort scheint langsam Gehör zu finden. Sechs von zehn Firmen haben ein Beschwerde-Management eingerichtet. Allerdings werden die Informationen darüber, wer wann was moniert hat, kaum an Vertrieb oder Beschaffung weitergegeben. Das meldet der Dienstleister Materna in einer Studie. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Die Top 10 mittelständischer IT-Berater

msg vor Allgeier und GFT: Die Top 10 mittelständischer IT-Berater (Foto: Rene Schmöl)
msg vor Allgeier und GFT: Die zehn führenden deutschen Mittelständler in der Sparte IT-Beratung und Systemintegration setzten 2009 ein Volumen von 1,5 Milliarden Euro um. 2008 waren es 1,8 Milliarden Euro. Optimistisch sind die Mittelständler trotzdem. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

CIOs wollen Service-Level-Management implementieren

ITIL hat sich zur festen Größe gemausert: 98 Prozent der CIOs aus Deutschland und Österreich kennen das Regelwerk IT Infrastructure Library (ITIL), gut zwei Drittel setzen es im eigenen Unternehmen ein. 82 Prozent planen darüber hinaus, in den kommenden zwei Jahren das Management von Service Level Agreements (SLAs) einzuführen. Andererseits kann knapp jeder Zweite nicht beziffern, was eine IT-Service-Anfrage eigentlich kostet. Das geht aus ... » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

IT-Service-Management setzt sich durch

Firmen wollen Configuration und Service Level Management einführen: ITIL (IT Infrastructure Library) und IT-Service-Management (ITSM) haben sich zum Standard in deutschen und österreichischen Unternehmen entwickelt. Dabei hat vor allem die IT-Sicherheit an Bedeutung gewonnen. Das sind Ergebnisse einer Befragung des Lösungsanbieters Materna. » zum Artikel
  • Dorothea Friedrich

Neue Zollstudie zeigt Umsetzung

Modernisierter Zollkodex: Der „Modernisierte Zollkodex“ scheint in den Unternehmen angekommen zu sein. Das ergab eine Umfrage des Instituts für Steuerrecht der Universität Münster gemeinsam mit Materna, der AWA Außenwirtschafts-Akademie und der AWB Steuerberatungsgesellschaft bei 770 Firmen. » zum Artikel

Daten auf den Grund gesehen

Berliner Wasserwerke: Daten auf den Grund gesehen
Berliner Wasserwerke: Wasser-Laborwerte abrufen, Zu- und Ablaufmengen analysieren, daraus Reports generieren und via Web-Portal den Mitarbeitern zufließen lassen - das haben die Berliner Wasserwerke mit Hilfe einer BI-Lösung von Business Objects realisiert. » zum Artikel
  • Dunja Koelwel

Mehr PDAs, Notebooks und Handhelds

Unternehmen wollen Mitarbeiter mit Technik unterstützen: Immer mehr Unternehmen setzen mobile IT-Lösungen für Service-Leistungen ein. 2010 werden es bereits drei Viertel sein. In Zukunft gefragt: durchgängige Service-Prozesse ohne Medienbrüche, Funktionen zur Optimierung der Materialwirtschaft und zur erweiterten Auftragsdokumentation. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

IT spielt wichtige Rolle beim Beschwerde-Management

Kundenreklamationen sind nicht in CRM integriert: Mit der Bearbeitung und Analyse von Beschwerden wollen deutsche Unternehmen vor allem die Kundenzufriedenheit stärken und die Qualität ihrer Produkte verbessern. Deshalb setzen sie auf aktives Beschwerde-Management. Die Reduzierung von Kosten spielt dagegen nur eine Nebenrolle. Es kommen unterschiedlichste Software-Lösungen zum Einsatz. Das hat eine Studie des Software-Herstellers Materna und der ... » zum Artikel
  • Dorothea Friedrich