Artikel zum Thema "Samsung ML3471" bei CIO.de

Justizministerium ersetzt Laser durch Tinte

Epson statt Samsung: Justizministerium ersetzt Laser durch Tinte (Foto: Niedersächsiche Staatskanzlei)
Epson statt Samsung: Aus Angst vor Feinstaubemissionen werden bei den Justizbehörden in Niedersachsen künftig in breiter Front Business-Ink-Geräte von Epson eingesetzt. Sie ersetzen Samsung-Laserdrucker, die Ende vergangenen Jahres in die Schlagzeilen geraten waren. » zum Artikel
  • Armin Weiler

Über 4.000 Samsung-Drucker verschrottet

Wegen Feinstaubbelastung: Über 4.000 Samsung-Drucker verschrottet (Foto: Samsung)
Wegen Feinstaubbelastung: Nach Gesundheitsproblemen einiger Mitarbeiter hat man beim Justizministerium in Niedersachsen zu drastischen Maßnahmen gegriffen. Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, sollen insgesamt 4033 Laserdrucker von Samsung ausgemustert werden. » zum Artikel


Artikel zum Thema "Samsung ML3471" im IDG-Netzwerk
 

Aus Angst vor Feinstaubemissionen werden bei den Justizbehörden in Niedersachsen künftig in breiter Front Business-Ink-Geräte von Epson eingesetzt. Sie ersetzen Samsung-Laserdrucker, die Ende vergangenen Jahres in die Schlagzeilen geraten waren.
Nach Gesundheitsproblemen einiger Mitarbeiter hat man beim Justizministerium in Niedersachsen zu drastischen Maßnahmen gegriffen. Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, sollen insgesamt 4033 Laserdrucker von Samsung ausgemustert werden.
Nach Gesundheitsproblemen einiger Mitarbeiter hat man beim Justizministerium in Niedersachsen zu drastischen Maßnahmen gegriffen. Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, sollen insgesamt 4033 Laserdrucker von Samsung ausgemustert werden.