Strategien


Business Process Management Tools

18 BPM-Software-Suites im Test

20. Februar 2015
Mittlerweile bieten eine Reihe von Software-Anbietern BPM-Suites an, mit deren Hilfe Anwenderunternehmen Abläufe modellieren, umsetzen und überwachen können sollen. Die Experten des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering (IESE) haben 18 BPM-Pakete auf den Prüfstand gestellt.

Die Entwicklung von Business-Process-Management (BPM) hat in den vergangenen Jahren rasante Fortschritte gemacht. Angesichts der weiter um sich greifenden Digitalisierung vieler Geschäftsprozesse sowie der damit verbundenen Automatisierung setzen immer mehr Unternehmen entsprechende Softwarewerkzeuge ein.

Doch das Angebot an BPM-Lösungen ist breit gefächert, was die Auswahl und Entscheidung für Anwenderunternehmen nicht gerade erleichtert. Die Experten von Fraunhofer haben sich 20 Lösungen näher angesehen, von denen 18 in der aktuellen Studie "Business Process Management - Marktanalyse 2014" genauer unter die Lupe genommen werden.

AgilePoint

Die BPM-Suite "AgilePoint iBPMS" in Version 6.0 hinterließ bei den Testern insgesamt einen "guten" Eindruck. Die Lösung lag in allen Kategorien nah am Durchschnitt aller Anbieter, ohne deutliche Ausreißer nach oben oder unten zu zeigen. Als Stärken fallen besonders die relativ einfache und intuitive Bedienung sowie die hohe Zahl vordefinierter Bausteine zur Verwendung in der Prozessimplementierung auf. Negativ bewertet wurden die teilweise unübersichtlichen Fenster im Editor sowie die eingeschränkte Funktionalität in Formularen, in denen die Nutzer keine Skripte verwenden können.

Wertung: Die BPM-Suite von AgilePoint wird mit insgesamt "noch gut" (63,7 Prozent) bewertet, womit sie sich im oberen Drittel der bewerteten Produkte wiederfindet. Die Mächtigkeit wird als "hoch" eingestuft (89,0 Prozent) und liegt damit im Durchschnitt. Den Komfort bezeichneten die Tester als "mittelmäßig" (71,5 Prozent), leicht über dem Durchschnitt.