Projekte


Business Process Management

ABB standardisiert Kundensupport

23. Dezember 2015
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Weltweit vereinheitlicht ABB den Support im Schiffsbereich. Die Lösung ermöglicht eine einheitlichen Prozessorganisation und das zentrale Management aller Support-, Garantie- und On-Site-Service-Prozesse.
Zur Freude von ABB: Von der Pilotinstallation bis zum Live-Betrieb vergingen lediglich fünf Monate.
Zur Freude von ABB: Von der Pilotinstallation bis zum Live-Betrieb vergingen lediglich fünf Monate.
Foto: ABB

Die ABBABB Group hat ihren permanenten technischen Kundensupport länderübergreifend standardisiert und optimiert. Nutznießer des Projekts ist der Geschäftsbereich "Marine & Port Services" - Dienstleister für alle Kunden, die ABB-Lösungen für Schiffs- und Kransysteme im Einsatz haben. Top-500-Firmenprofil für ABB

ABB Marine & Ports Services ist an 22 maritimen Knotenpunkten weltweit vertreten und verfügt über 700 Mitarbeiter, die rund 12.000 technische Anfragen jährlich bearbeiten und etwa 4000 Service-Einsätze auf Schiffen haben.

Steuerung globaler Service-Prozesse

Der Geschäftsbereich ist zuständig für Beratung bei Neubauvorhaben, Wartung, Reparatur, technischen Notfall-Service und Garantie sowie für das Upgrade der eingesetzten ABB-Systeme. Zur Steuerung seiner globalen Service-Prozesse hat ABB Marine and Port Services nun die Software Consol CM der Consol Consulting & Solutions Software GmbH implementiert.

Kundenzentriertes BPM

Die Lösung für das kundenzentrierte Business Process ManagementBusiness Process Management (BPM) ermöglicht den länderübergreifenden Aufbau einer einheitlichen Prozessorganisation und das zentrale Management aller Support-, Garantie- und On-Site-Service-Prozesse. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsarbeit zwischen Consol und seinem Vertriebspartner com.cultur gmbh, beide in München ansässig. Alles zu Business Process Management auf CIO.de

Auf Anwenderseite wird das Projekt von der norwegischen ABB-Landesgesellschaft betreut, wo Consol CM implementiert ist und zentral administriert und gepflegt wird. Eindruck machte bei ABB insbesondere, dass innerhalb von 15 Tagen eine Pilotinstallation umgesetzt wurde.

Pojekt in 5 Monaten abgeschlossen

"Darüber hinaus ist die Software selbst so flexibel, dass sie alle unsere Prozess-Anforderungen und Vorgaben einfach abbilden und individuell umsetzen kann", sagt Stian Braastad, Global 24/7 and RDS Support Centre Responsible bei ABB. "Auch war die Schnittstellenanbindung an unsere interne Produktdatenbank in nur wenigen Tagen realisiert." Von der Pilotinstallation bis zum Live-Betrieb vergingen lediglich fünf Monate.

Alle Vorgänge, technischen Probleme und technischen Daten werden in Consol CM zentral gespeichert und aufgezeichnet und für Auswertungen und Analysen herangezogen. Auf diese Weise stehen ABB nun bei Problemen alle relevanten Informationen auf Knopfdruck zur Verfügung. Das hilft bei der schnellen Problembehebung weltweit. Auch dienen die Auswertungen dem internen Qualitätsmanagement, da sie wichtige Hinweise auf die Qualität und Lebensdauer der ABB Produkte liefern.

ABB | BPM
Branche: IndustrieIndustrie
Zeitrahmen: 5 Monate
Produkt: Consol CM
Dienstleister: Consol Consulting & Solutions Software GmbH, com.cultur gmbh
Einsatzort: aktuell 18 Länder
Internet: www.abb.de Top-Firmen der Branche Industrie