Glänzende Zahlen

BMW legt erneut Rekordjahr hin

13. März 2014
BMW hat nach einem Bestjahr beim Verkauf 2013 auch einen Rekordgewinn eingefahren.

Trotz hoher Ausgaben für neue Autos und des scharfen Wettbewerbs verdiente der Konzern unter dem Strich gut 5,3 Milliarden Euro, 4,5 Prozent mehr als im alten Rekordjahr 2012. "Wir haben im abgelaufenen Geschäftsjahr neue Bestmarken bei Absatz und Konzernergebnis erzielt und alle angestrebten Ziele erreicht", teilte BMW-Chef Norbert Reithofer überraschend am Donnerstag in München mit. Das Plus geht vor allem auf das Konto der neu ausgerichteten Motorradsparte und der Finanzdienstleistungen. Der Umsatz lag mit gut 76 Milliarden Euro ein Prozent niedriger als 2012. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite