Position von Unger wird gestärkt

DaimlerChrysler restrukturiert IT-Management

25. Januar 2005
Von Thomas Zeller
Der Autokonzern DaimlerChrysler baut seinen IT-Management-Bereich um. Die Restrukturierung habe bereits zum 1. Januar begonnen, teilte das Unternehmen mit. Im Zuge der Veränderungen wird Karenann Terrell neuer Vice President und CIO der Chrysler Group und von Mercedes-Benz Nordamerika.

In der neuen Position ist Terrell verantwortlich für alle Bereiche des IT-Managements in Nordamerika. Sie berichtet künftig direkt an den Konzern-CIO Susan Unger.

Karenann Terrell steigt zum CIO der Chrysler Group auf.
Karenann Terrell steigt zum CIO der Chrysler Group auf.

Eine neue Funktion erhält auch Michael Gorriz. Er wird Vice President und CIO der Mercedes Car Group (MCG) und des Bereiches ITM Business Systems. Vor der Beförderung muss der Manager jedoch das IT-Management der beiden Sparten zusammenführen. Als Folge wird sich der bisherige CIO der MCG, Eberhard Cluss, nach dem Integrationsprojekt in den Ruhestand verabschieden.

Terrell gehört zu den Gewinnern der Umstrukturierung des IT-Managements bei DaimlerChrysler.
Terrell gehört zu den Gewinnern der Umstrukturierung des IT-Managements bei DaimlerChrysler.

Durch die Restrukturierung wird die Position von Susan Unger als Konzern-CIO bei DaimlerChrysler gestärkt. So muss künftig auch der Bereich Global Procurement & Supply Technology Systems direkt an die Managerin berichten.

Weitere Meldungen:

Digitale Fabriken zum Sparpreis
Mühleck: "Viele CIOs müssen ihr Berufsverständnis ändern."
Turbo-Service

Bücher zu diesem Thema:

Management von IT-Architekturen
IT-Projekte strukturiert realisieren