Initiative für Green IT in Deutschland

Green-IT-Allianz gestartet

24. Juli 2009
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Die im vergangenen November auf dem IT-Gipfel beschlossene Green-IT-Allianz wurde nun offiziell vorgestellt. Sie soll die Zusammenarbeit von Anbietern, Anwendern, Forschung und Bund bei grünen Technologien intensivieren.

Am 22. Juli wurde die "Green-IT-Allianz" offiziell in Berlin vorgestellt. Die Initiative ist ein Zusammenschluss von IT-Firmen, Anwendern, Wissenschaft und mehreren Ressorts der Bundesregierung. Bundesbildungsministerien Annette Schavan und Wirtschaftsstaatssekretär Hartmut Schauerte kamen zur Auftakt-Veranstaltung. Beschlossen wurde sie bereits im November 2008 während dem 3. Nationalen IT-Gipfel in Darmstadt.

Der Branchenverband Bitkom will mit einer Allianz aus Anbietern und Anwendern den Umwelt- und Klimaschutz in Deutschland voranbringen. "ITK kann, muss und wird nach Einschätzung aller Beteiligten ein zentraler Baustein sein, um die internationalen und nationalen Klimaziele zu erreichen und gleichzeitig die Energiekosten in Wirtschaft, Verwaltung und Privathaushalten zu senken", sagte Bitkom-Präsident Scheer.

Die wichtigsten Ziele der Green-IT-Allianz lauten:

  • die politische und wirtschaftliche Agenda für Green IT weiterentwickeln,

  • die Vorreiterrolle der ITK-Branche bei Green Technologies ausbauen,

  • die Export-Chancen deutscher Technologieanbieter verbessern,

  • und die Zusammenarbeit zwischen Anbietern, Anwendern, Politik und Wissenschaft zu verstärken.

Zur Startseite