Verwaltung setzt auf IT-Zentralisierung

Kanton Zürich: Nussbaumer neuer IT-Chef

16. August 2004
Von Thomas Zeller
Peter Nussbaumer ist seit dem 1. August neuer Geschäftsleiter des kantonalen IT-Teams (KITT) in Zürich. Der 55-Jährige hatte zuvor verschiedene Stellen in der Privatwirtschaft sowie in der öffentlichen Verwaltung als Dozent, Unternehmensberater sowie Projektleiter inne.

Der Kanton Zürich hatte vor kurzem eine neue IT-Strategie beschlossen. In diesem Zusammenhang wird die Abteilung für Informatikplanung (AIP) zum 1. Januar 2005 durch die so genannte KITT-Geschäftsstelle ersetzt. Das kantonale IT-Team wird als Amtsstelle in der Finanzdirektion angesiedelt.

Peter Nussbaumer ist neuer KITT-Chef in Zürich.
Peter Nussbaumer ist neuer KITT-Chef in Zürich.

Hauptziel der neuen IT-Strategie ist die Schaffung einer zentralisierten FührungFührung. Das KITT setzt sich aus je einem Vertreter der sieben Direktionen und der Staatskanzlei zusammen und arbeitet "für die Sicherstellung von nutzergerechten Angeboten" mit der Stabsstelle E-Government zusammen. Es ist für direktionsübergreifende StrategienStrategien, Standards und Lösungen verantwortlich. Alles zu Führung auf CIO.de Alles zu Strategien auf CIO.de

Weitere Meldungen:

Der ideale CIO
Bewertungsgespräche werden wieder wichtiger
Präsent bleiben!

Bücher zu diesem Thema:

Strategisches IT-Management
Chefsache IT-Kosten