CIO Auf- und Aussteiger


Rückkehr als IT-Chef

Kollig neuer CIO bei bei Theo Müller

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Michael Kollig ist wieder CIO. Der frühere IT-Chef von Danone kommt jetzt von der Telekom zum Lebensmittelkonzern Theo Müller bei München.
Michael Kollig ist jetzt für die IT bei Theo Müller verantwortlich.
Michael Kollig ist jetzt für die IT bei Theo Müller verantwortlich.
Foto: Theo Müller

Michael KolligMichael Kollig (52) übernahm im Februar 2016 die Funktion als Leiter Group IT der Unternehmensgruppe Theo MüllerTheo Müller in Freising bei München. Kolligs Vorgänger Gerhard NowakGerhard Nowak (57) hatte das Unternehmen Ende 2015 verlassen. Top-500-Firmenprofil für Theo Müller Profil von Gerhard Nowak im CIO-Netzwerk Profil von Michael Kollig im CIO-Netzwerk

Langjährige IT-Karriere

Der promovierte Agrar- und Ernährungswissenschaftler blickt auf eine langjährige IT-Karriere zurück. So war Kollig unter anderem in dem Bereich Lebensmittel (Kraft Jacobs Suchard, Bremen) und Pharma (Zeneca GmbH, Frankfurt) tätig.

Danone und die Deutsche Telekom

Von 1999 bis 2013 arbeitete Kollig bei der Groupe Danone. Im Rahmen unterschiedlicher, international ausgerichteter Funktionen war er dort zuletzt CIO Europe Middle East und Africa. Ab 2013 verantwortete Kollig als Senior Vice President Group Headquarters and ERP Solutions bei der Deutschen Telekom AG in Bonn unter anderem das umfangreiche konzernweite SAP-Transformationsprogramm mit mehr als 200.000 Nutzern.

Zahlreiche Preise

Mit seinem Innovationsprojekt landete Kollig als CIO für die Region EMEA bei Danone, beim "CIO des Jahres 2012" nicht nur auf Rang drei in der Kategorie Großunternehmen, sondern schnappte sich zudem den ersten Platz in der Kategorie "Global Exchange Award". Das war eine Überraschung: Die Nahrungsmittelindustrie war bis dahin noch nie mit einem CIO so weit vorne im Ranking vertreten.

Schon 2010 war Kollig unter die "Top 10 Großunternehmen" gekommen und hatte den "Global Exchange Award" gewonnen. Auch 2009 gehörte Kollig zu den Preisträgern in der Kategorie Großunternehmen.

Michael Kollig sagte als CIO bei Danone: "Ein CIO muss das Geschäft verstehen, die Technik beherrschbar machen bzw. halten und vor allem Menschen als Kunden und Mitarbeiter für IT begeistern."

Über die Unternehmensgruppe Theo Müller

Die Holding der Unternehmensgruppe steuert im Molkerei-Segment die Geschäfte von Tochterunternehmen mit eigenständigen Marken. Dazu gehören: Müller, Müller Milk & Ingredients, Weihenstephan, Sachsenmilch und Käserei Loose.

Handelsmarken und Basis-Milchprodukte wie Butter, H-Milch, Laktosepulver und Molkeprotein ergänzen das Portfolio. Neben den Unternehmenstöchtern, die Milch verarbeiten, gehören zur Gruppe das Verpackungsunternehmen Optipack, das firmeneigene Logistikunternehmen Culina und Müller Naturfarm, eines der größten Unternehmen in Deutschland, das Früchte verarbeitet.

Auch im Bereich Convenience Food tätig

Ein Teil der Unternehmensgruppe ist auch der Bereich Convenience Food. Die Produktpalette umfasst auch Marken im Bereich gekühlte Feinkostsalate, Saucen und Fischspezialitäten wie Homann, Nadler und weitere Marken der Homann-Gruppe. Außerdem ist das Filialgeschäft von Nordsee ein Teil der Gruppe Theo Müller.

Die Unternehmen unter der FührungFührung der CEOs Ronald Kers, Rob Scholte und Henrik Bauwens beschäftigen rund 27.000 Beschäftigte und erwirtschafteten zuletzt einen Jahresumsatz von rund 6,5 Milliarden Euro. Alles zu Führung auf CIO.de