CIO Auf- und Aussteiger


Wechsel von Lekkerland

Müller-Wünsch wird IT-Vorstand bei Otto

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der bisherige Senior Vice President Corporate IT von Lekkerland wechselt im August als Bereichsvorstand Technology zur Otto GmbH, dem früheren Otto-Versand.

Michael Müller-WünschMichael Müller-Wünsch (53), CIO bei LekkerlandLekkerland, wechselt im August 2015 zum Hamburger Versandunternehmen OttoOtto, wo er bei der Otto GmbH & Co KG Bereichsvorstand Technology werden wird. Das bestätigten die Pressestellen, nachdem dies die "Lebensmittelzeitung" als erste publik gemacht hatte. Die Otto GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Otto GroupOtto Group, ist der frühere Otto-Versand. Top-500-Firmenprofil für Lekkerland AG & Co. KG Top-500-Firmenprofil für Otto Group Profil von Michael Müller-Wünsch im CIO-Netzwerk

Michael Müller-Wünsch wechselt von Lekkerland zu Otto.
Michael Müller-Wünsch wechselt von Lekkerland zu Otto.
Foto: Lekkerland

Müller-Wünsch berichtet auf der neu geschaffenen Stelle an Alexander Birken, Otto-Konzernvorstand Multichannel-Distanzhandel und Sprecher der Otto-GmbH. "Wir wollen noch mehr Gas geben bei der IT", heißt es bei Otto, "deswegen gibt es jetzt einen eigenen IT-Bereichsvorstand".

Die Otto GroupOtto Group wolle "die digitale Transformation des Kerngeschäftes weiter voran treiben und neue, insbesondere E-Commerce-bezogene Geschäftsmodelle im HandelHandel und im Dienstleistungsbereich ausbauen", sagte der Vorstandsvorsitzende Hans-Otto Schrader bei der Vorstellung der Geschäftszahlen im März. Top-500-Firmenprofil für Otto Group Top-Firmen der Branche Handel

Otto will den E-Commerce weiter ausbauen.
Otto will den E-Commerce weiter ausbauen.
Foto: Otto Group

Nach Ansicht der "Lebensmittelzeitung" macht Otto mit der Einrichtung der neuen Stelle "den nächsten Schritt bei der laufenden Dezentralisierung ihrer IT", wie sie die Otto Group 2012 beschlossen hat. Demnach sollen die Einzelgesellschaften ihre eigenen Lösungen entwickeln, während unternehmensübergreifende Dienstleistungen wie Supportsysteme in der Hand der Konzern-IT verbleiben. CIO.de berichtete über die IT-Strategiepläne von Christoph Möltgen, Chief Transformation Officer der Otto Group, in den Artikeln "IT-Pläne der Otto Group: Die Tugend aus der Not" und "Die digitale Strategie der Otto Group".

Die IT der Otto GmbH lag bisher in der Hand von Petra Scharner-Wolff, Bereichsvorstand Service. Sie ist auch für Personal und Steuerung verantwortlich. Sie löst im Oktober 2015 den Konzern-Vorstand für FinanzenFinanzen Jürgen Schulte-Laggenbeck ab, der das Unternehmen verlassen will. Top-Firmen der Branche Finanzen

Seit Anfang 2012 CIO bei Lekkerland

Müller-Wünsch hatte Anfang 2012 den CIO-Posten bei Lekkerland übernommen, einem Fachgroßhändler und Logistiker für das Convenience-Geschäft (Kioske, Tabakwarenfachgeschäfte, Tankstellen-Shops, Getränkefachmärkte, Kaufhäuser, Lebensmittelmärkte, Bäckereien, Kantinen) mit Sitz in Frechen bei Köln.

Mit der neuen Aufgabe bei Lekkerland kehrte Müller-Wünsch in die Praxis zurück. Denn im Sommer 2010 hatte der promovierte Informatiker kurzzeitig eine neu geschaffene Professur für Internationales Management an der privaten Hochschule FOM für Ökonomie & Management in Berlin übernommen. Außerdem war er seit Juli 2010 bis zu seinem Einstieg bei Lekkerland als Partner bei Hisolutions in Berlin tätig. Das Beratungsunternehmen für IT-Management ist auf Governance, Risk und ComplianceCompliance spezialisiert. Alles zu Compliance auf CIO.de

Von August 2004 bis Juni 2010 arbeitete Müller-Wünsch in Frankfurt beim Logistikunternehmen Ceva Logistics Central Europe (vormals TNT Logistics, Frankfurt/Main). Dort leitete er die IT für den Raum Mitteleuropa. Im März 2009 wechselte er in die Ceva-Geschäftsführung und verantwortete dort die Bereiche Geschäftsentwicklung und Vertrieb in Mitteleuropa.

COO bei Otto-Tochter Mytoys.de

Vor seinem Wechsel zu Ceva war Müller-Wünsch seit Frühjahr 2000 als COO und Managing Director beim Berliner Online-Spielzeug-Shop MyToys.de tätig. Als Geschäftsführer verantwortete er beim Tochterunternehmen des Otto-Versandkonzerns die Bereiche IT, Logistik und Kundenservice. Davor bekleidete Müller-Wünsch zwischen 1996 und 2000 verschiedene Management-Positionen beim Berliner Büro- und Schreibwarenhersteller Herlitz.

Die Otto Group besteht im Wesentlichen aus 123 Konzerngesellschaften. Die gesamte Gruppe erzielte nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2014/15 (März bis Februar) einen Umsatz von 12,1 Milliarden Euro. Angaben zum Gewinn/Verlust gab es nicht. Im Geschäftsjahr 2013/14 betrug der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) 388 Millionen Euro. Rund 54.000 Mitarbeiter arbeiten für die Otto Group. Die Otto GmbH machte im Geschäftsjahr 2014/15 mit 4.350 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 2,3 Milliarden Euro.