CIO Auf- und Aussteiger


Cyril de Kergommeaux

Neuer IT-Chef bei Total Deutschland

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der deutsche Ableger des französischen Mineralölunternehmens hat den CIO-Posten intern nachbesetzt. Cyril de Kergommeaux kommt aus der Zentrale in Paris.

Beim deutschen Ableger des französischen MineralölunternehmensMineralölunternehmens Total gibt es einen neuen Leiter Informationssysteme. Im September 2014 hat Cyril de Kergommeaux (36) dort die Aufgaben Amt des CIO übernommen. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher gegenüber CIO.de. De Kergommeaux berichtet an den Direktor FinanzenFinanzen, Strategie und Informationssysteme von Total DeutschlandTotal Deutschland. Top-500-Firmenprofil für TOTAL Mineraloel und Chemie GmbH Top-Firmen der Branche Energie u. Rohstoffe Top-Firmen der Branche Finanzen

Cyril de Kergommeaux leitet seit September die IT bei Total Deutschland.
Cyril de Kergommeaux leitet seit September die IT bei Total Deutschland.
Foto: Total

Sein Vorgänger war Jean-Marie Canel, der im Oktober 2009 den Posten angetreten und fast fünf Jahre innehatte. Er übernahm nun eine neue Aufgabe im Unternehmen und arbeitet jetzt als Controller bei Total Frankreich. "Solche Wechsel sind bei uns im Konzern üblich", heißt es bei Total Deutschland.

De Kergommeaux war für Total in Paris tätig

Cyril de Kergommeaux arbeitete zuvor in verschiedenen Positionen im Bereich IT bei der Total Gruppe in Paris, wobei er sich unter anderem mit E-Business, Onboard Computing und SAPSAP beschäftigte. Davor leitete Cyril de Kergommeaux seine eigene Firma, die sich mit Internet-Umfragen beschäftigte. Alles zu SAP auf CIO.de

Die "Infrastruktur auf dem aktuellen Stand zu halten und zu modernisieren und die Digitalisierung zu begleiten", das sieht der neue IT-Leiter als seine wichtigsten Aufgaben an.

In über 130 Ländern aktiv

Total ist Teil einer in über 130 Ländern agierenden Gruppe des Energiemarktes. Das Mineralölunternehmen liefert unter anderem Kraft- und Schmierstoffe für Privatkunden, IndustrieIndustrie und Gewerbe sowie Heizöl, Flüssiggas, Flugkraftstoffen, Bitumen oder Spezialprodukte an die Industrie. Top-Firmen der Branche Industrie

In Deutschland betreibt das Unternehmen mit über 1100 Stationen das drittgrößte Tankstellennetz sowie eine Raffinerie in Leuna. Rund 3700 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen hierzulande.

Die gesamte Total-Gruppe kam 2013 auf einen Umsatz von 189,5 Milliarden Euro und erwirtschaftete einen Gewinn von 8,4 Milliarden Euro.