Mobile Betriebssysteme

Nur bedingt für Unternehmen geeignet

26. August 2011
Von Elke Senger-Wiechers
Windows Phone 7, Android oder iOs als Alternative zum Blackberry? Eine aktuelle Studie zeigt, dass keines der Betriebssysteme sicher und zentral administriert werden kann.
Welches Betriebssystem erfüllt die Anforderungen meines Unternehmen?
Welches Betriebssystem erfüllt die Anforderungen meines Unternehmen?

Die fortschreitende Consumerization und die Gerätevielfalt auf dem Markt der SmartphonesSmartphones spült vermehrt mobile Endgeräte in die Unternehmen. Deren IT-Verantwortliche müssen sich nun darüber Gedanken machen wie sie die mobilen Devices in die bestehende ITK-Infrastruktur einbinden. Die aktuelle Studie "AppleApple, GoogleGoogle oder MicrosoftMicrosoft? - Mobile Betriebssysteme im Vergleich" von Pierre Audio Consultants (PAC)/Berlecon und Fraunhofer ESK zeigt nun, dass keines der Alternativ-Systeme zu RIMs BlackberryBlackberry die Anforderungen zum sicheren und zentralen Administrieren erfüllt. Daher, so die Autoren der Studie, sei ein Trade-Off zwischen den Anforderungen des Unternehmens und der Leistungsfähigkeit der Systeme gefordert. Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu Blackberry auf CIO.de Alles zu Google auf CIO.de Alles zu Microsoft auf CIO.de Alles zu Smartphones auf CIO.de

"Während sich die Betriebssysteme in puncto Usability nur wenig unterscheiden, gibt es hinsichtlich der Administrationsmöglichkeiten deutliche Unterschiede. Keines der Systeme stellt jedoch von sich aus eine umfassende, zentrale Geräteverwaltung zur Verfügung, sodass auf zusätzliche Mobile-Device-Management-Lösungen zurückgegriffen werden sollte", empfiehlt Nicole Dufft, Senior Vice President bei PAC.

Zur Startseite