Die Suche nach Nachwuchs

SAP-Experten verzweifelt gesucht

22. November 2007
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Die Berufschancen für Informatiker mit Hochschulabschluss sind so gut wie lange nicht mehr. Einen Großteil der Einsteigerstellen besetzt die deutsche IT-Industrie mit Bewerbern, die SAP-Fachwissen mitbringen. Auch für angehende Berater sind SAP-Kenntnisse unerlässlich, um in der IT-Branche Fuß zu fassen. Neben dem zwingend erforderlichen IT-Wissen müssen Berufsanfänger aber auch Prozess-Know-how sowie die Befähigung, wirtschaftliche Abläufe zu verstehen, mitbringen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Beratungs- und Software-Hauses PPI AG.
Berufsanfänger ohne SAP-Kenntnisse haben auf dem IT-Arbeitsmarkt praktisch keine Chance.
Berufsanfänger ohne SAP-Kenntnisse haben auf dem IT-Arbeitsmarkt praktisch keine Chance.

Kenntnisse in SAP-Software sind die wichtigste technische Qualifikation für angehende IT-Fachkräfte, die ihre Brötchen in der IT-Branche verdienen wollen.

SAP-Kenntnisse pushen Karriere

40 Prozent aller Einsteigerstellen besetzt die deutsche IT-Branche nur mit Bewerbern, die umfassendes SAP-Fachwissen mitbringen. Der Grund dafür ist denkbar einfach: Da Unternehmens-Software von SAPSAP sich hierzulande als Quasi-Standard durchgesetzt hat, benötigen IT-Arbeitgeber qualifiziertes Personal für die dazugehörige Entwicklung, Wartung und Beratung. Wesentlich weniger häufig verlangen IT-Arbeitgeber von Berufsanfängern Know-how in den Bereichen Windows (18 Prozent), OracleOracle (15 Prozent), MicrosoftMicrosoft Office (14 Prozent) und Unix (zwölf Prozent). Alles zu Microsoft auf CIO.de Alles zu Oracle auf CIO.de Alles zu SAP auf CIO.de

Besonders wichtig ist die Beherrschung von SAP auch für angehende IT-Berater. Consulting ist zurzeit das Boom-Segment der IT-Branche, denn etwa 40 Prozent aller Stellen sind für dieses Einsatzgebiet ausgeschrieben, wobei in zahlreichen Beratungs-Projekten SAP-Anwendungen implementiert werden.

70 Prozent der Consultant-Stellen werden deshalb nur an SAP-Fachleute vergeben. Bei der Hälfte der ProjekteProjekte müssen die Bewerber zudem eigene Anwendungen und Module in der SAP-Sprache ABAP programmieren können. Alles zu Projekte auf CIO.de