CIO Auf- und Aussteiger


Axel Springer SE

Springer-Verlag befördert Fadlallah zum CIO

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der Medienkonzern bekommt im Mai mit Samir Fadlallah einen neuen CIO aus dem eigenen Haus. Vorgänger Daniel Keller bleibt im Unternehmen.
Samir Fadlallah leitet ab Mai als neuer CIO die IT bei Axel Springer.
Samir Fadlallah leitet ab Mai als neuer CIO die IT bei Axel Springer.
Foto: Axel Springer SE

Samir Fadlallah (37) wird im Mai neuer CIO des "digitalen Verlagshauses" Axel Springer SEAxel Springer SE. Er wird an Jan Bayer, Vorstand der "Bild"- und "Welt"-Gruppe, berichten. Top-500-Firmenprofil für Axel Springer SE

Daniel Keller, hier im Februar auf den Hamburger IT-Strategietagen 2015, übernimmt neue Aufgaben im Konzern.
Daniel Keller, hier im Februar auf den Hamburger IT-Strategietagen 2015, übernimmt neue Aufgaben im Konzern.
Foto: Foto Vogt

Keller bleibt Geschäftsführer von Axel Springer Ideas

Fadlallah tritt damit die Nachfolge von Daniel KellerDaniel Keller (43) an, der im Unternehmen bleibt und sich in Zukunft auf produktorientierte strategische IT-Projekte bei Axel Springer fokussieren soll. Zudem bleibt Keller auch weiterhin Geschäftsführer von Axel Springer Ideas, einem Geschäftsbereich für konzernübergreifende IT-Produkt und -Plattformentwicklung. Profil von Daniel Keller im CIO-Netzwerk

Passend zum Thema: Quiz zum Arbeitsplatz der Zukunft

Der neue CIO Fadlallah arbeitet bereits seit 2008 für Axel Springer, zunächst als IT-Projektmanager. Zurzeit ist er als Project Director sowie Leiter Consulting und IT-Projekte im Vorstandsbereich der "Bild"- und "Welt"-Gruppe des Verlags tätig.

Also künftiger CIO soll er nun unter anderem die Modernisierung der IT-Infrastruktur fortführen. Zusammen mit dem Dienstleister Atos baut Springer ein Unified Data Center auf.

Drei Viertel der Werbeerlöse aus dem Digitalbereich

Daniel Keller wechselte im November 2012 als CIO zu Axel Springer, zuvor arbeitete er seit 2010 als CTO/Technologievorstand beim "Performance Advertising Netzwerk" Zanox in Berlin, das mehrheitlich Axel Springer gehört. Dort hatte Keller die Produkt- und Technologieverantwortung inne.

Keller sprach auch auf den Hamburger IT-Strategietagen 2015 über die IT-Strategie der Axel Springer SE. Dort berichtete er, dass Springer mittlerweile alle seine Geschäftsmodelle digital transformiert hat und bereits drei Viertel der Werbeerlöse im digitalen Bereich entstehen.

"Die IT-Leistungen des Unternehmens neu aufgestellt"

Jan Bayer, Vorstand der "Bild"- und "Welt"-Gruppe von Axel Springer, sagte zum CIO-Wechsel im Unternehmen: "Daniel Keller hat in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit großem Tempo die IT-Leistungen des Unternehmens neu aufgestellt, neue Kompetenzen für die Digitalisierung aufgebaut und damit strukturell und operativ entscheidende Weichen gestellt."

Samir Fadlallah kennt laut Bayer die IT des Hauses im Detail. "Er hat sich als herausragender Projekt- und Programm-Verantwortlicher in etlichen komplexen und herausfordernden Situationen bestens bewiesen", sagte Vorstand Bayer weiter.

Das Springer-Haus in Berlin. Axel Springer SE erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 3,04 Milliarden Euro.
Das Springer-Haus in Berlin. Axel Springer SE erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 3,04 Milliarden Euro.
Foto: Axel Springer SE

Die IT-Organisation bei Springer

Die IT gliedert sich bei Axel Springer unter der Gesamtleitung des Konzern-CIOs Fadlallah in drei Säulen: Corporate IT, Axel Springer IT Services und Axel Springer Ideas. Corporate IT dient der strategischen Steuerung, Axel Springer IT Services ist der IT-Dienstleister des Medienkonzerns. Axel Springer Ideas entwickelt Ideen, Produkte und Software für journalistische Geschäftsmodelle in der digitalen Welt.

Volker DirksenVolker Dirksen hat die Leitung der Corporate IT inne, Michael Zurheide, Kevin Hingston und Matthias Schult führen die Axel Springer IT Services, während Daniel Keller weiter die Einheit Axel Springer Ideas verantwortet. Profil von Volker Dirksen im CIO-Netzwerk

Zeitschriften und Zeitungen an Funke-Gruppe verkauft

Axel SpringerAxel Springer erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 3,04 Milliarden Euro. Durch den Verkauf mehrerer Zeitungen- und Zeitschriften an die Funke-GruppeFunke-Gruppe wurde ein knapp ein Drittel höherer Gewinn als im Vorjahr von 236 Millionen Euro erzielt. Mitte 2014 war der Verkauf der Regionalzeitungen, Frauen- und Programmzeitschriften vollzogen worden. Der Medienkonzern ist in 40 Ländern aktiv und beschäftigt 13.917 Mitarbeiter. Top-500-Firmenprofil für Axel Springer SE Top-500-Firmenprofil für FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH & Co. KGaA

Zur Startseite