Vergleich von iOS 7, Android 4 und Windows 8.1

Tablet-Betriebssysteme im Business-Einsatz

07. Januar 2014
Klaus Hauptfleisch ist freier Journalist in München.
Vom BOYD-Fahrwasser mitgerissen, werden Tablets immer mehr geschäftlich eingesetzt. Aber bieten die Betriebssysteme Android 4, iOS 7 und Windows 8.1 auch die nötigen Voraussetzungen dafür? Vor allem Sicherheitsaspekte spielen bei der Auswahl eine Rolle.

Schaut man auf die Spezifikationen und herausgestellten Merkmale der meisten Tablet-Computer, ist es kein Wunder, dass diese oft noch als reine Consumer-Gadgets abgetan werden. Ein echter B2B-Nutzen wie der für die Stippvisite im Krankenhaus erschließt sich nur selten. Doch so wie Singapur dabei ist, die eigenen Hochhausschluchten zu begrünen, um die besten Talente weltweit anzuziehen, wird die Einbindung mitgebrachter SmartphonesSmartphones und TabletsTablets immer mehr als Arbeitsplatzvorteil für Fach- und Führungskräfte verstanden. Bring Your Own Device (BOYD) heißt der Trend, der sich zur wesentlichen Triebfeder für den Business-Einsatz von Tablets entwickelt hat. Alles zu Smartphones auf CIO.de Alles zu Tablets auf CIO.de

Die Anforderungen im Business

Die sichere Einbindung von Smartphones, Tablets und anderer selbst mitgebrachter oder zur Verfügung gestellter mobiler Geräte ist auch eine der neuen Herausforderungen, denen sich die IT-Abteilungen heute stellen müssen. Wir haben die drei wichtigsten und verbreitetsten Tablet-Betriebssysteme - AndroidAndroid OS 4.3, AppleApple iOS 7 und Windows 8Windows 8.1 - unter die Lupe genommen. Passend dazu hat die Experton Group Ergebnisse einer Vergleichsstudie über die Risiken der Tablet-Nutzung veröffentlicht. Neben Fragen der Sicherheit interessieren natürlich auch andere Aspekte im Unternehmenseinsatz. Alles zu Android auf CIO.de Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu Windows 8 auf CIO.de

Dazu gehören für Ulrich Ocker, Director Competence Center Apple & Mobility Solutions bei dem Münchener Systemhaus Cancom, die Motivation der Mitarbeiter ebenso wie die effiziente Nutzung, die einfache Administration und Wartung, die Verfügbarkeit aller notwendigen Anwendungen und Daten sowie die "User Experience durch individualisierte Benutzeroberflächen und Devices".