Kontra Kabelnetzbetreiber

United Internet kündigt lineares Internet-Fernsehen an

17. Februar 2014
United Internet will den Kabelnetzbetreibern mit einem weiteren Produktangebot Paroli bieten. Demnächst werde das Unternehmen mit der Marke 1&1 seinen Kunden lineares Internet-Fernsehen anbieten, sagte Unternehmenschef Ralph Dommermuth im Gespräch mit der "Welt am Sonntag".

"Ich habe keine Angst vor den TV-Kablern", sagte Dommermuth. Den Zeitpunkt für den Start der Offerte nannte er nicht. Wie die Zeitung berichtet, entscheiden sich die meisten Breitband-Neukunden derzeit für ein Angebot der TV-Kabelnetzbetreiber, weil sie schnellere Internetzugänge von 100 Megabit pro Sekunde und mehr zu meist günstigeren Tarifen anbieten als die Konkurrenz der Telekomanbieter. Bislang konnte United Internet nur Zugänge bis 50 Megabit verkaufen. "Die neue Vectoring-Technologie ermöglicht DSL-Geschwindigkeiten von 100 Megabit pro Sekunde und wird schon bald in 60 Prozent aller deutschen Haushalte verfügbar sein", sagte Dommermuth dem Blatt. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus