Digitale Steuerprüfung

Unternehmen schlecht vorbereitet

01. September 2003
Nur jedes 20. deutsche Unternehmen hat sich bereits auf die seit Anfang 2002 geltende digitale Betriebsprüfung eingestellt.
Schwierigkeiten bei der digitalen Prüfung
Schwierigkeiten bei der digitalen Prüfung

Das ergab eine Umfrage von Ernst & Young und dem Softwareunternehmen Audicon. Demnach planen jedoch 70 Prozent der 600 befragten Firmen, in den nächsten sechs bis zwölf Monaten die Vorgaben der "Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfung digitaler Unterlagen" (GDPdU) zu erfüllen. Jedes achte Unternehmen habe sich noch gar nicht mit den GDPdU beschäftigt. Durch sie wird den Finanzbehörden das Recht eingeräumt, auf die IT-Systeme eines Unternehmens zuzugreifen, um die Buchführung per Datenzugriff zu überprüfen.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus