"Threshold"

Windows 9 kommt angeblich im April 2015

14. Januar 2014
Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Ende des Jahres 2013 gab es bereits erste Gerüchte und Spekulationen um die nächste Windows-Version "Threshold".

Windows-Experte Paul Thurott legt nun nach, demnach soll MicrosoftMicrosoft auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz BUILD mehr Details liefern. Die Build 2014 Entwicklerkonferenz findet Anfang April 2014 in San Francisco statt. Hier soll es seitens Microsoft Informationen zur nächsten Windows-Version "Threshold" geben, so zumindest Paul Thurrott auf seiner Supersite for Windows. Diese heiße Windows 9, so sein aktueller Wissensstand. Zu diesem Zeitpunkt werde aber noch keine wirkliche Version von Windows 9 für Entwickler erscheinen. Alles zu Microsoft auf CIO.de

Thurrott will zudem in Erfahrung gebracht haben, dass Metro-Apps in Zukunft in einem Fenster auf dem Desktop ausgeführt werden können. Zudem soll das traditionelle Startmenü im künftigen Windows wieder als Option zur Verfügung stehen. Als Veröffentlichungstermin von Windows 9 sei angeblich April 2015 anvisiert. Bis dahin gäbe es wie gewohnt einige Vorab-Versionen. Zur Build 2014 erwartet der Experte zudem ein Service Pack für Windows 8Windows 8.1 sowie Windows PhoneWindows Phone 8.1. Alles zu Windows 8 auf CIO.de Alles zu Windows Phone auf CIO.de

Zur Startseite