Missverständnisse zwischen Finanzabteilung und IT

Zehn Gründe für IT-Leasing

24. März 2009
Von Nicolas Zeitler
Leasing ist in vielen Firmen unbeliebt. Ein Grund ist mangelnde Abstimmung zwischen Finanzbereich und Informationstechnologie. Wer dieses Problem ausräumt, kann damit nicht nur Geld sparen, sondern auch rechtliche Probleme umgehen.

Viele IT-Abteilungen wehren sich gegen Leasing. Nach Beobachtungen der Berater von der Experton Group aus Ismaning bei München liegt das zum Teil daran, dass IT-Chefs glauben, ihre Finanzabteilung habe aus grundsätzlichen Erwägungen oder wegen der Kosten dagegen Vorbehalte. Nachfragen in den Finanzabteilungen hätten ergeben, dass man dort wenig vom Asset Management der IT-Kollegen hält. Mögliche Vorteile von IT-Leasing, so fürchten die Finanzchefs, würden durch schlechtes Management verspielt.

Grundsätzlich scheint es an der Zusammenarbeit zwischen IT- und Finanz-Verantwortlichen zu hapern. So treffen die Informationstechniker viele Kaufentscheidungen ohne die Hüter der Geldtöpfe einzubeziehen. Die Berater stellen aber klar: Ein CIO, der weiterhin darauf beharrt, alle IT-Komponenten zu kaufen, irrt. Leasing kann handfeste Vorteile haben. Die Experton-Berater haben zehn Gründe fürs IT-Leasing zusammengestellt.

1. Keine hohen Anfangs-Investitionen

Als eines der größten Probleme von Unternehmen will Experton ausgemacht haben, dass der Kauf von Servern aufgeschoben wird, weil dafür auf einmal zu viel Kapital notwendig ist. Beim Leasing dagegen verteilen sich die Ausgaben gleichmäßig über die vereinbarte Laufzeit. Außerdem wirke sich Leasing nicht auf den Kreditrahmen des Unternehmens aus und lasse ihm somit Luft, allenfalls notwendige Kreditaufnahmen für umsatzwirksame Investitionen zu verwenden.

2. Betriebsaufwendungen statt Investitionen

Kapital ist derzeit knapp und wird es nach Einschätzung von Experton auch für die nächsten zwölf bis 18 Monate bleiben. Die Finanzverantwortlichen suchen daher nach Möglichkeiten, Beschaffungs-Anforderungen erfüllen zu können ohne dass die Reserven angetastet werden müssen. Leasing ermöglicht genau das: Eine Anschaffung ohne einmalige, hohe Anschaffungskosten.

Zur Startseite