Projekte


Coremedia 7 Blueprint

Claas-Website passt sich jedem Bildschirm an

08. September 2014
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Das Fluid Design passt automatisch die Inhalte auf mobilen Endgeräten an, samt Templates und der Personalisierungskonzepte zur Regionalisierung.
Der Landmaschinenhersteller aus Ostwestfalen präsentiert sich online auf 150 länderspezifischen Seiten.
Der Landmaschinenhersteller aus Ostwestfalen präsentiert sich online auf 150 länderspezifischen Seiten.
Foto: Claas

Landmaschinenhersteller Claas hat seinen Internetauftritt umfassend erneuert. Das Unternehmen aus dem westfälischen Harsewinkel implementierte dazu als Kernstück eine neue Content Management System-Lösung (CMS): von Coremedia 6 erfolgte ein Upgrade auf Coremedia 7 Blueprint.

"Der bisherige Internetauftritt stammte im Wesentlichen noch aus dem Jahr 2005", erläutert Katrin Tofall, verantwortliche Projektmanagerin bei Claas. "Außerdem waren die alten Seiten nicht für eine Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert und sowohl die Content-Erstellung als auch die Verwaltung der Seiten sollten einfacher werden."

Neben der Mobilfähigkeit stand beim international ausgerichteten Traditionshaus außerdem im Vordergrund, sich auf seinen 150 länderspezifischen Seiten in allerlei Sprachen noch besser zu präsentieren. Von zentraler Bedeutung im Projekt war deshalb die Schnittstelle zum bereits seit längerem genutzten Übersetzungsmanagement-Framework Ontram. Die deutschen Inhalte, die als Referenz für die Erstellung sämtlicher anderen Sprachversionen dienen, wurden im Zuge des Relaunches neu erfasst.

Fluid Design passt sich jedem mobilen Gerät an

Anlass für die Auffrischung des Webauftritts war der 100. Geburtstag des Unternehmens im vergangenen Jahr. Als Dienstleister beauftragte Claas mit dem Relaunch wie schon bei früheren Projekten die Bertelsmann-Tochter Nionex. "Da Nionex unsere Prozesse bereits kennt, war es naheliegend, Nionex auch bei diesem Projekt mit ins Boot zu holen", sagt Tofall.

Weil sich der Anwender statt eines einfachen Upgrades für ein neues CMS-System entschied, galt es zunächst die Neuerfassung der Inhalte zu gewährleisten. Schrittweise erfolgten dann die Umsetzung des Fluid Designs zur automatisch angepassten Darstellung der Inhalte auf mobilen Endgeräten samt dazugehöriger Templates und die Personalisierungskonzepte zur Regionalisierung.

Für jeden Landesauftritt sind in einer Datenbank die jeweils spezifischen Daten wie Download-Materialien oder Kontaktinformationen hinterlegt - sie werden automatisch an den richtigen Stellen ausgespielt. Im alten CMS waren nur Seiten für einzelne größere geographische Regionen umsetzbar.

CMS bei Claas
Branche: Industrie
Zeitrahmen: 8 Monate
Produkt: Coremedia 7 Blueprint
Dienstleister: Nionex GmbH
Einsatzort: international
Internet: www.claas.de

Zur Startseite